HANDBALL

Veszprem verpflichtet Nikolaj Markussen

Veszprem verpflichtet Nikolaj Markussen

Veszprem verpflichtet Nikolaj Markussen

Silkeborg
Zuletzt aktualisiert um:
Nikolaj Markussen spielt seit 2015 für BSH. Foto: Henning Bagger/Ritzau Scanpix

Nicht nur wegen seiner Körpergröße von 2,11 Meter ist er einer der überragenden Spieler in der dänischen Handballliga. Nun zieht es Nikolaj Markussen nach Ungarn.

Nikolaj Markussens Tage in der dänischen Handballliga sind gezählt. Der Rückraumspieler von BSH wird in der kommenden Saison zum ungarischen Klub Veszprem wechseln. Eine Verkaufsklausel in Markussens Vertrag macht dies möglich, erklärt der Tabellendritte der dänischen Liga in einer Presseerklärung.

Im November hatte der 31-Jährige seinen Vertrag bei BSH verlängert und vereinbart, dass der Rückraumspieler bei einem passenden Angebot den Verein verlassen könne.

„Als wir den Vertrag gemacht haben, hatten wir ein offenes Gespräch mit Nikolaj. Ich hatte einen Spieler vor mir, dem BSH am Herzen liegt und der motiviert ist, mit Bjerringbro-Silkeborg gute Ergebnisse zu erzielen. Er machte allerdings auch keinen Hehl daraus, dass er sich den Traum vom Auslandsabenteuer erfüllen möchte, wenn ein Topklub anklopft“, sagte der BSH-Direktor Jesper Schou.

Nikolaj Markussen freut sich auf die neuen Herausforderungen und auf Rasmus Lauge, der ebenfalls dort spielt.

„Rasmus Lauge spielt dort und hat eine Tochter, die im selben Alter wie meine jüngste ist. Ich bin mir sicher, dass auch außerhalb der Halle alles gut funktionieren wird", sagte Markussen, der in dieser Saison 80 Tore in 20 Spielen für BSH geworfen hat.

In der Vergangenheit hat Nikolaj Markussen für Nordsjælland Håndbold, Atlético Madrid, El Jaish in Katar sowie für Skjern Håndbold gespielt.

Mit der dänischen Nationalmannschaft wurde er 2012 Europameister und 2019 Weltmeister.

Mehr lesen

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Die spinnen die Politiker“