HANDBALL

Mikkel Hansen ist nicht besorgt

Mikkel Hansen ist nicht besorgt

Mikkel Hansen ist nicht besorgt

Malmö
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Liselotte Sabroe/Ritzau Scanpix

Dänemark hat bei der Handball-Europameisterschaft noch kein Spiel gewonnen und ist am Mittwoch auf isländische Schützenhilfe angewiesen. Doch Mikkel Hansen bleibt optimistisch.

Das dänische Nationalteam steht bei der Handball-Europameisterschaft kurz vor dem Ausscheiden – ein Debakel für den amtierenden Olympiasieger und Weltmeister. Doch sollte Island am Mittwoch mit einem Sieg gegen Ungarn die nötige Schützenhilfe leisten, wird sich Dänemark steigern und in die Zwischenrunde einziehen, ist der dänische Rückraumspieler Mikkel Hansen überzeugt.

„Klar ist, dass wir schnellstmöglich den Frust des heutigen Tages hinter uns lassen und uns sehr gut auf die Partie vorbereiten müssen, so als wenn es ein Finale wäre. Im Spiel selbst wird es nötig sein, dass wir ein deutlich besseres Niveau als heute erreichen. Allerdings macht mich das Spiel an sich nicht sonderlich nervös“, sagte der Nationalspieler.

„Ich hoffe, dass wir wieder die Leistung zeigen, die uns im vergangenen Jahr den Sieg bei der WM beschert hat. Wir benötigen wieder mehr von dem Einsatzwillen und dem Selbstvertrauen, die wir dort gezeigt haben und wovon in diesen ersten beiden Spielen nicht viel zu sehen war“, so der Spieler von Paris Saint-Germain Handball.

Mehr lesen