fussball

Grünes Licht von der Insel: Englandprofis können anreisen

Grünes Licht von der Insel: Englandprofis können anreisen

Grünes Licht von der Insel: Englandprofis können anreisen

hdj
Helsingør/Apenrade
Zuletzt aktualisiert um:
Torhüter Kasper Schmeichel zählt zu den sieben England-Profis, die am Freitag zur dänischen Nationalmannschaft stoßen werden. Foto: Phil Noble/Reuters

Die britische Regierung hat sieben dänischen Nationalspielern die Anreise nach Dänemark erlaubt. Sechs von ihnen können am Sonntag gegen Island dabei sein.

Dänische Nationalspieler, die ihren Wohnsitz in England haben, können am Sonntag beim Spiel gegen Island dabei sein. Dies teilt der dänische Fußballverband DBU mit.

Aufgrund von britischen Reiserestriktionen war es sieben Nationalspielern nicht möglich, an der Partie gegen Schweden am Mittwoch teilzunehmen, da sie sich nach einem Aufenthalt in Dänemark in eine 14-tägige Quarantäne hätten begeben müssen.

Für das Nations-League-Spiel am Sonntag hat die britische Regierung nun eine Sonderregel für die Fußballprofis verabschiedet.

Die Entscheidung ist laut DBU in engem Dialog zwischen dem dänischen Fußballverband, dem englischen Fußballverband FA sowie der dänischen Botschaft in London und dem Außenministerium getroffen worden.

Somit können die Nationalspieler Kasper Schmeichel, Jonas Lössl, Jannik Vestergaard, Andreas Christensen, Pierre-Emile Højbjerg, Henrik Dalsgaard und Mathias Jensen schon am Freitag zur Mannschaft in Helsingør stoßen. Højbjerg wird am Sonntag allerdings wegen einer Sperre nicht auflaufen können.

Am Donnerstag hat Trainer Kasper Hjulmand fünf Spieler nach Hause geschickt – Testergebnisse der neun isolierten Spieler werden für Freitag erwartet.

Mehr lesen