BADMINTON

Gebrauchter Tag für dänisches Badminton

Gebrauchter Tag für dänisches Badminton

Gebrauchter Tag für dänisches Badminton

Changzhou
Zuletzt aktualisiert um:
Kim Astrup und Anders Skaarup Rasmussen konnten ihren Titel bei den China Open nicht verteidigen. Foto: Arnd Wiegmann/Reuters

Die dänischen Spieler sind am Donnerstag reihenweise bei den China Open ausgeschieden.

Sowohl die beiden Herrendoppel als auch das Damendoppel scheiterten in sehr knappen Begegnungen.

Die Titelverteidiger Kim Astrup und Anders Skaarup Rasmussen verloren in drei Sätzen gegen Yew Sin Ong und Ee Yi Teo aus Malaysia und vergaben dabei drei Matchbälle. Die Partie endete mit 18:21, 21:14 und 23:25.

Das weitere dänische Herrendoppel Mathias Boe und Mads Conrad-Petersen zog in einer ebenso knappen Begegnung den Kürzeren. Boe und Conrad-Petersen mussten sich nach 71 Minuten mit 13:21, 24:22 und 25:27 geschlagen geben. Auch sie hatten zwei Matchbälle.

Somit wird kein dänisches Doppel im Viertelfinale antreten. Dies ist auch bei den Damen der Fall. Sara Thygesen und Maiken Fruergaard verloren gegen Greysia Polii und Apriyani Rahayu aus Indonesien mit 14:21, 21:15 und 18:21.

Im Herreneinzel schied auch Rasmus Gemke aus – allerdings im Duell mit seinem Landsmann Anders Antonsen, der sich damit einen Platz im Viertelfinale gesichert hat.

Mehr lesen