HANDBALL

TM Tønder trennt sich von Trainer Torben Sørensen

TM Tønder trennt sich von Trainer Torben Sørensen

TM Tønder trennt sich von Trainer Torben Sørensen

Tondern/Tønder
Zuletzt aktualisiert um:
Torben Sørensen wird nicht mehr als Trainer für TM Tønder arbeiten. Foto: Karin Riggelsen (Archiv)

Der Handball-Erstdivisionär TM Tønder hat mit sofortiger Wirkung die Zusammenarbeit mit Trainer Torben Sørensen beendet. Der Verein begründet die Entscheidung mit mangelndem sportlichen Erfolg. Ein Nachfolger steht schon bereit.

Jan Paulsen übernimmt ab sofort das Amt als Trainer bei TM Tønder von Torben Sørensen. Die laufende Saison war Sørensens dritte bei den Tonderanern.

In der vergangenen Spielzeit führte er das Team in die Relegationsspiele um den Aufstieg in die Liga und verpasste diesen nur knapp.

Der Geschäftsführer von TM Tønder begründet die Entscheidung gegen seinen Trainer mit den nicht zufriedenstellenden Ergebnissen in der laufenden Saison. „Wir können nicht zufrieden damit sein, dass wir nach zehn Spielen nur acht Punkte haben. Daraus haben wir jetzt die Konsequenzen gezogen und unsere Zusammenarbeit mit Torben Sørensen beendet“, sagt Kim Wittenkamp in der Presseerklärung.

TM Tønder befindet sich in der Tabelle auf dem zehnten Platz und war zuletzt bei Team Sydhavsøerne mit 18:33 untergegangen.

Torben Sørensen zeigt kein Verständnis für die Entscheidung: „Der Verein hat diese Entscheidung getroffen. Da kann ich nichts gegen machen. Ich kann dazu nur sagen, dass ich damit nicht einverstanden bin“, erzählt der Trainer dem „Nordschleswiger“.

In der Pressemitteilung heißt es, dass der Verein seine Zielsetzung, in den kommenden drei Jahren in die dänische Handballspitze aufzusteigen, gefährdet sieht. Von dem Trainerwechsel erhoffe man sich einen Ruck in der Mannschaft.

„Wir freuen uns darauf, Jan im Verein zu begrüßen. Schon am Donnerstag wird er das Training leiten und am kommenden Sonnabend beim Spiel gegen Skovbakken auf der Bank sitzen. Wir sind davon überzeugt, dass Jan neue Energie in die Mannschaft bringen wird“, so Geschäftsführer Kim Wittenkamp.

Der neue Trainer, Jan Paulsen, hat ebenfalls bereits ein Statement abgegeben: „Ich freue mich sehr, ein Teil von TM Tønder zu werden. Es ist ein Verein mit hohen Ambitionen, die ich hoffentlich zusammen mit den talentierten Spielern erfüllen kann. Ich freue mich darauf, wieder als Trainer zu arbeiten. Besonders für eine Mannschaft, die so viel Potenzial und Möglichkeiten hat.“

Der 47-jährige Sonderburger war in seiner Trainerkarriere unter anderem Co-Trainer der SG Flensburg-Handewitt, führte Mors-Thy Håndbold ins DM-Halbfinale und war Cheftrainer von Randers HH. Zuletzt war er bei Ribe-Esbjerg HH beschäftigt. Dort trat er am Ende der vergangenen Saison zurück.

Das erste Spiel mit Jan Paulsen auf der Bank findet am Sonnabend ab 14 Uhr in Tondern statt. Der Gegner heißt IK Skovbakken.

Mehr lesen