HANDBALL

TM Tønder ohne Chance in Ringsted

TM Tønder ohne Chance in Ringsted

TM Tønder ohne Chance in Ringsted

Ringsted
Zuletzt aktualisiert um:
Casper Rahr Madsen verwandelte sieben Strafwürfe. Foto: Flemming Andersen

TM Tønder verliert das Auftaktspiel in der 1. Division mit 25:32 (9:15) gegen TMS Ringsted.

TM Tønder hat sein Auftaktspiel in der 1. Division mit 25:32 (9:15) gegen TMS Ringsted verloren.

Ein Sieg beim Liga-Absteiger TMS Ringsted – der an gleicher Stelle bereits SønderjyskE aus dem Pokal warf – wäre sicher eine Überraschung für TM Tønder gewesen. Doch dass die Gastgeber fast die gesamte Partie dominieren würden, hätte vor dem Spitzenspiel wohl auch niemand gedacht.

Dabei hatte TM Tønder stark angefangen, die Anfangsphase gehörte ganz klar den Gästen. Nach acht Minuten führten die Tonderaner mit 3:1. Nach zwei Strafzeiten für Torben Sørensens Team konnte Ringsted jedoch ausgleichen.

Beim Stand von 5:5 machte Ringsted vier Tore in Folge und konnte den Vorsprung fortan immer weiter ausbauen. Sechs Tore zur Halbzeit, neun in der 36. Minute und am Ende der Partie schließlich sieben.

Die Abwehr der Tonderaner bekam den linken Rückraumspieler Morten Jensen und den Spielmacher Nicolai Nørager nie in den Griff – sie erzielten jeweils neun Treffer.

Erfolgreichster Torschütze bei TM Tønder war Casper Rahr Madsen. Der Spielmacher erzielte sieben Treffer – allerdings alle durch Siebenmeter.

„Wir haben es über weite Strecken gut gemacht, aber wir haben heute gegen eine gute Mannschaft verloren. In der Offensive waren sie stark und in der Defensive haben sie alles getan, um uns am Abschluss zu hindern. Sechs Zwei-Minuten-Strafen sprechen auch für sich“, so der Trainer Torben Sørensen nach der Partie.

Trotz des schwierigen Startprogramms habe das Team Moral bewiesen, erklärt der Trainer weiter: „Die Mannschaft hat nie aufgegeben, wir lagen zu einem Zeitpunkt mit neun Toren zurück und haben uns auf einen Sechs-Tore-Rückstand herangekämpft. Das hat mir gut gefallen, auch wenn die Niederlage deutlich war.“

In der kommenden Woche gehe es laut Sørensen nun darum, dass sich das Team noch besser kennen lernt, damit Absprachen eingehalten werden und sich Automatismen festigen – sowohl in der Offensive als auch in der Defensive.

In Tondern ist man nun vermutlich froh, dass das schwierigste Spiel des Jahres direkt am ersten Spieltag stattfand, denn jetzt hat man noch 25 Spiele Zeit, um die Tabelle gerade zu rücken.

TM Tønder empfängt im ersten Heimspiel HC Midtjylland. Die Partie findet am Sonntag, 8. September um 17 Uhr statt.

Ergebnis: 32:25 (15:9)

TMS Ringsted: William Asmussen, Frank Mikkelsen – Andreas Magaard (4), Sebastian Thor, Christian Wacher, Mads Dudek (3), Jakob Jessen (1), Oskar Rasmussen (2), Simon Omme (3), Anton Bramming (1), Morten Jensen (9), Nicolai Nørager (9)

TM Tønder: Christian Trans, Henk Meyer – Alexander Hansen (4), Casper Madsen (7), Thomas Clausen (2), Nikolai Emil Keller, Jesper Redlefsen (1), Andreas Damgaard (4), Jimmi Elmgaard, Felix Kasch (3), Lasse Nikolajsen (3), Jacob Lyck, Jeppe Jonasson, Benjamin Holm (1), Timmi Ejmar, Ulrik Eggert

Zeitstrafen: 6:3

Schiedsrichter: Helgi Hallsson-Elhauge/Troels Kure

Zuschauer: 380

Mehr lesen