Handball

Klare Antworten für den SønderjyskE-Trainer

Klare Antworten für den SønderjyskE-Trainer

Klare Antworten für den SønderjyskE-Trainer

Verl
Zuletzt aktualisiert um:
Kasper Christensen sieht große Fortschritte bei den Tempogegenstößen. Foto: Karin RIggelsen

Mit zwei Niederlagen und einem Sieg im Gepäck sind die Liga-Handballer von SønderjyskE die Heimreise von einem Vorbereitungsturnier im ostwestfälischen Verl angetreten. Kasper Christensen ist schlauer geworden und sieht sich für den Beginn der zweiten Saisonhälfte gut gerüstet.

„Das war ein gutes Turnier für uns. Wir sind klüger geworden“, meint SønderjyskE-Trainer Kasper Christensen zum „Nordschleswiger“: „Es war wichtig für uns, dass wir klare Antworten bekommen, und die haben wir bekommen. Unsere Tempogegenstöße sind in der Vorbereitung ein klarer Fokuspunkt gewesen, und die waren stark. Wir haben gesehen, was in der Offensive funktioniert und was nicht. Und wir haben gesehen, wie wir gegen deutsche Mannschaften aussehen, die von der Spielanlage her ein wenig primitiver und nicht so technisch veranlagt sind. Da wird mehr auf rohe Kraft gebaut, und wir sind daran erinnert worden, dass Handball auch Kampfsport ist.“

Die SønderjyskE-Handballer mussten sich zum Turnierauftakt dem zwölffachen deutschen Meister und fünfmaligen Europapokalsieger der Landesmeister, VfL Gummersbach, geschlagen geben. Der Tabellenvierte der 2. Bundesliga, der im Sommer 2019 erstmals aus dem Oberhaus abgestiegen war, setzte sich nach einer 18:15-Pausenführung mit 34:32 durch.

Am zweiten Tag unterlag SønderjyskE dem Tabellenletzten der Bundesliga, HSG Nordhorn-Lingen, nach einem deutlichen 12:20-Pausenrückstand mit 30:32.

„Die erste Halbzeit war jämmerlich, die zweite hervorragend“, meint Kasper Christensen, der sich über die beiden Härtetests gegen die deutschen Gegner freute, aber wenig mit dem abschließenden Duell gegen die verletzungsgeschwächte Mannschaft von Alsmeer aus den Niederlanden anfangen konnte. SønderjyskE gewann locker mit 38:17.

Die SønderjyskE-Handballer nehmen die zweite Saisonhälfte am kommenden Sonntag mit einem Auswärtsspiel gegen den dänischen Meister Aalborg Håndbold in Angriff.

Mehr lesen

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Die spinnen die Politiker“