handball

Heimpremiere für die Handballerinnen in der 1. Division

Heimpremiere für die Handballerinnen in der 1. Division

Heimpremiere für die Handballerinnen in der 1. Division

hdj
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Nur drei Wochen nach dem ersten Aufeinandertreffen bekommt Camilla Aastrup am Sonnabend erneut die Gelegenheit, sich gegen EH Aalborg durchzusetzen. Foto: Karin Riggelsen

Am Sonnabend treffen die Handballerinnen von SønderjyskE am zweiten Spieltag der 1. Division auf EH Aalborg. Gegen die Absteigerinnen hatte es vor drei Wochen eine knappe Niederlage im Pokal gegeben.

Trotz der Auftaktniederlage gegen Ringkøbing Håndbold am vergangenen Sonntag sind die Erwartungen ungebrochen hoch bei den Handballerinnen von SønderjyskE.

Die 21:29-Niederlage ist verarbeitet und das Team bereit für das kommende Heimspiel in der 1. Division gegen die Absteigerinnen von EH Aalborg, berichtet Trainer Peter Nielsen.

„Mit den ersten 40 Minuten gegen Ringkøbing Håndbold war ich eigentlich sehr zufrieden. Die Abwehr stand sehr gut, es gab nur in der Offensive zu viele technische Fehler, die dann direkt durch Konter bestraft wurden. Wir haben das alles besprochen, und ich hoffe, dass wir am Sonnabend diese Fehler nicht machen werden“, sagt Peter Nielsen.

Die gegnerische Mannschaft von EH Aalborg kennt er gut – es ist nur drei Wochen her, dass SønderjyskE im Pokalwettbewerb gegen die Absteigerinnen gespielt hat.

Die Partie ging mit 25:26 verloren und war trotz einer nervösen Anfangsphase sehr ausgeglichen.

„Aalborg liegt uns von der Spielanlage her besser als Ringkøbing. Im Pokal war es schon knapp, und da war ich mit der Leistung eigentlich nicht zufrieden. Wenn wir am Sonnabend so spielen, wie in den ersten 40 Minuten gegen Ringkøbing, dann haben wir eine sehr gute Möglichkeit, die Partie zu gewinnen“, so Peter Nielsen, der erfreuliche Nachrichten aus dem Spielerinnenlager bringt: Der norwegische Neuzugang Cecilie Løvdal wird nach überstandener Verletzung die Abwehr von SønderjyskE verstärken können.

„Wir können sie in der Abwehr einsetzen, aber Cecilie darf leider nur bis zur Mittellinie laufen“, sagt Peter Nielsen, der in Ballbesitz entsprechend fliegende Wechsel vornehmen wird.

Die Partie zwischen SønderjyskE und EH Aalborg beginnt am Sonnabend um 15 Uhr in der Arena Aabenraa.

Mehr lesen

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Es bleibt sitzen“