Handball

Christian Jensen verlässt SønderjyskE vorzeitig

Christian Jensen verlässt SønderjyskE vorzeitig

Christian Jensen verlässt SønderjyskE vorzeitig

Sonderburg/Sønderborg
Zuletzt aktualisiert um:
Christian Jensen hat in der laufenden Saison 18 Tore in 5 Spielen geworfen. Foto: Karin Riggelsen

TTH Holstebro rüstet weiter auf, um den ersten dänischen Meistertitel holen zu können, und hat nach Aaron Mensing auch Christian Jensen vom Ligarivalen SønderjyskE für die kommende Saison verpflichtet.

Handballligist SønderjyskE wird zum Saisonende einen weiteren Leistungsträger verlieren. Nach Aaron Mensing wird auch Christian Jensen zum Ligarivalen TTH Holstebro wechseln.

Der 23-jährige Rechtsaußen hatte sich ursprünglich noch bis zum Sommer 2021 an SønderjyskE gebunden, hat aber von einer Klausel in seinem Vertrag Gebrauch gemacht, dass er bereits ein Jahr vorher von seinem Kontrakt gelöst wird.

„Das ist ärgerlich, aber Teil des Geschäfts. Wir haben den Wunsch, ehrgeizige und ambitionierte Spieler zu holen, die ständig nach oben streben, aber da läuft man auch Gefahr, dass ein größerer Klub sich den Spieler angelt. Wir wissen, wo wir als Klub stehen, und da müssen wir akzeptieren, dass ein Spieler den Wunsch hat, zu einem prestigeträchtigeren Klub zu wechseln. Wir müssen dann eben das nächste Talent suchen“, sagt SønderjyskE-Sportchef Simon Lindhardt zum „Nordschleswiger“.

Die Suche nach einem Nachfolger auf der Rechtsaußen-Position hat er bereits aufgenommen. Lindhardt deutet an, dass man bei der Suche schon weit gekommen ist, will aber keine Namen nennen. Die Lösung könnte ein Tauschgeschäft mit TTH Holstebro werden, denn TTH-Rechtsaußen Kasper Kildelund steht zum Saisonende ohne Arbeitgeber da.

„Christian Jensen ist eine sehr positive Geschichte für uns gewesen. Wir haben ihn als Talent in Aalborg geholt und schicken ihn als einen der besten Rechtsaußen der Liga weiter. Wir ärgern uns selbstverständlich, aber es zeigt uns auch, weshalb SønderjyskE ein interessanter Klub für junge Talente ist“, meint Simon Lindhardt.

Christian Jensen, der in der vergangenen Spielzeit mit einem Kreuzbandriss fast komplett ausfiel, wird die Saison für SønderjyskE zu Ende spielen und wird danach einen Dreijahresvertrag in Holstebro antreten.

„TTH Holstebro ist ein hochinteressanter Klub, der die gleichen Ambitionen und Zielsetzungen wie ich habe. Der Klub ist ehrgeizig und hat ein klares Ziel, in den kommenden Jahren Medaillen gewinnen zu wollen“, so Christian Jensen: „Nach drei Jahren bei SønderjyskE fühle ich mich bereit, den nächsten Schritt in meiner Karriere zu machen. Ich sehe TTH Holstebro als ein Schritt nach vorne in meiner Entwicklung, und das Timing ist das richtige, wenn man mein Alter und die Ziele, sowohl die eigenen als auch die des Klubs, in Betracht zieht.“

Mehr lesen