fussball

SønderjyskE verpflichtet neuen Scouting-Chef

SønderjyskE verpflichtet neuen Scouting-Chef

SønderjyskE verpflichtet neuen Scouting-Chef

hdj
Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Michael Buchholtz ist neuer Head of Scouting und Team Manager bei SønderjyskEs Fußballern. Foto: SønderjyskE

Das Transferfenster für Spieler ist geschlossen, aber SønderjyskEs Fußballabteilung ist außerhalb des Platzes noch einmal tätig geworden.

Michael Buchholtz tritt bei SønderjyskE eine neue Vollzeitstelle als Head of Scouting und Team Manager an und bringt große Erfahrung aus der Welt des Fußballs mit.

„Wir wollen die Last unserer Arbeitsaufgaben auf mehr Schultern verteilen. Michael Buchholtz hat ein Netzwerk, das uns neue Türen öffnet. Wir gehen davon aus, dass er uns in diesem Bereich weiterbringt“, sagt Sportchef Hans Jørgen Haysen über seine Erwartungen an den neuen Head of Scouting, dem der ehemalige SønderjyskE-Profi Søren Frederiksen weiterhin zur Seite steht.

Von 2002 bis 2012 war SønderjyskEs neuer Scoutingchef beim Ligakonkurrenten OB angestellt und hat dort viele Transfers in die Wege geleitet. Nach seiner Zeit beim Superligisten hat Buchholtz als Berater gearbeitet – unter anderem für ausländische Vereine und Investoren.

Für Michael Buchholtz ist es das zweite Mal, dass er kurz nach einer Übernahme durch Investoren bei einem Klub eingestellt wurde. Am 9. Januar 2019 hat der ehemalige deutsche Nationalspieler Fabian Ernst mit seinem Partner Alexander Quay den dänischen Drittligisten Næstved Boldklub gekauft. Eine Woche später wurde Buchholtz dort als technischer Direktor präsentiert.

Auch der Kontakt zwischen der Platek-Familie und SønderjyskE soll durch Buchholtz zustande gekommen sein. Welche konkrete Rolle er beim Kauf gespielt hat, ist unklar.

„Michael Buchholtz hat die neuen Besitzer durch den Kaufprozess begleitet; er kennt also sowohl sie als auch uns“, heißt es von Sportchef Hans Jørgen Haysen. Ob seine Einstellung Teil des Deals war, wisse der Sportchef nicht.

Mehr lesen