Fussball

Alexander Bah unmittelbar vor Wechsel zu Slavia Prag

Alexander Bah unmittelbar vor Wechsel zu Slavia Prag

Alexander Bah unmittelbar vor Wechsel zu Slavia Prag

Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Alexander Bah wird SønderjyskE nach zweieinhalb Jahren verlassen. Foto: Karin Riggelsen

Im ersten Anlauf scheiterte der Transfer vom dänischen Pokalsieger zum tschechischen Meister, doch im zweiten Anlauf scheint er vollzogen zu werden.

Alexander Bah wird aller Voraussicht nach fehlen, wenn die Superliga-Fußballer von SønderjyskE am Dienstag die Vorbereitungen für die zweite Saisonhälfte in Angriff nehmen.

Der 23-Jährige steht nach Informationen des „Nordschleswigers“ unmittelbar vor einem Wechsel zu Slavia Prag.

„Dazu habe ich keinen Kommentar“, sagt SønderjyskE-Sportchef Hans Jørgen Haysen auf Anfrage.

Es stehen aber nur Medizincheck und Vertragsunterzeichnung aus, bestätigt auch das tschechische Medium „idnes.cz“ die Informationen des „Nordschleswigers“.

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben

Slavia Prag war bereits im Sommertransferfenster am Rechtsverteidiger mit Offensivdrang dran, doch SønderjyskE schob dem Wechsel einen Riegel vor, obwohl Slavia Prag am Ende bereit war, die anfangs geforderte Ablösesumme von rund 1,5 Millionen Euro zu zahlen.

„Ich bin wahnsinnig enttäuscht. Ich stand bereits kurz davor, zum Flughafen zu fahren, in einen Privatjet zu steigen und nach Prag zu fliegen. Das wäre eine gute Möglichkeit für mich gewesen, auf der europäischen Bühne zu spielen“, sagte Alexander Bah im September zum „Nordschleswiger“.

Slavia Prag war in der Saison 2018/19 erst im Viertelfinale der Europa League am FC Chelsea gescheitert, nachdem man im Achtelfinale den amtierenden Europa-League-Sieger FC Sevilla ausgeschaltet hatte. In der Vorsaison punkteten die Tschechen in der Champions League gegen Inter Mailand und FC Barcelona.

Im Februar warten auf den tschechischen Meister zwei Spiele gegen Leicester City um den Einzug ins Achtelfinale der Europa League.

Mehr lesen