Eishockey

SønderjyskE kegelt Rødovre vom Eis

SønderjyskE kegelt Rødovre vom Eis

SønderjyskE kegelt Rødovre vom Eis

Rødovre
Zuletzt aktualisiert um:
Martin Eskildsen durfte in Rødovre jubeln. Foto: Thomas Sjørup/Ritzau Scanpix

Nach dem Einzug ins Pokal-Final-Four scheint bei den Eishockeyspielern von SønderjyskE der Knoten geplatzt. Die Hellblauen erzielten in Rødovre Tore am laufenden Band.

Ein Drittel lang konnten die Rødovre Mighty Bulls dem Gegner noch die Stange halten, doch danach brachen alle Dämme. Die Eishockeyspieler von SønderjyskE haben im zweiten Drittel fünf Tore hingelegt und am Ende einen 8:1-Auswärtssieg feiern können.

„Wir haben wirklich gut gespielt und ein sehr gutes Auswärtsspiel hingelegt“, meint SønderjyskE-Trainer Mario Simioni zum „Nordschleswiger“.

Verteidiger Oliver Gatz (56) war an drei Toren beteiligt. Foto: Thomas Sjørup/Ritzau Scanpix

SønderjyskE traf in der ersten Minute des Mitteldrittels, und danach fielen die Tore wie reife Früchte.

„Das erste Tor war wichtig für uns. Danach lief es rund, auch im Powerplay. Das hat mich besonders gefreut, dass beide Powerplay-Einheiten getroffen haben“, so Simioni, der aber auch Lob für seine jungen Spieler hat.

Verteidiger Mike Little wurde nach seiner langen Verletzungspause geschont, um nicht überlastet zu werden. So kam Kasper Diedrichsen zum Einsatz.

„Es war beeindruckend, wie die zwei 19-jährigen Verteidiger Kasper Diedrichsen und Andreas Holzmann gespielt haben“, lobt der Trainer.

Brendan Harms und SønderjyskE waren meistens einen Schritt voraus. Foto: Thomas Sjørup/Ritzau Scanpix

Rødovre Mighty Bulls - SønderjyskE (0:0,1:5,0:3) 1:8

0:1 Steffen Frank (20:36/Ass.: Daniel Nielsen, Cameron Brown), 0:2 Martin Eskildsen (21:35/Ass.: William Boysen, Oliver Gatz), 0:3 Victor Rollin Carlsson (27:41/Ass.: Cameron Brown, Yannick Vedel/5 gegen 4), 0:4 Cameron Brown (31:13/Ass.: Brendan Harms, Victor Rollin Carlsson/5 gegen 4), 0:5 Brendan Harms (36:04/Ass.: Oliver Gatz), 1:5 Joshua Heerwagen (39:08), 1:6 Cameron Brown (40:40/Steffen Frank, Matt Prapavessis), 1:7 Victor Rollin Carlsson (41:06/Ass.: Oliver Gatz, Andreas Holzmann), 1:8 Rasmus Lyø (59:30/Ass.: William Boysen, Steffen Frank/5 gegen 4).

Zeitstrafen: RMB 5x2 – SE 4x2 Minuten. Schiedsrichter: Kenneth A. Nielsen/Niclas B. Lundsgaard. Zuschauer: 375.

Mehr lesen