Minderheit – Brückenbauer!

So wird der Deutsche Tag 2019

So wird der Deutsche Tag 2019

So wird der Deutsche Tag 2019

Kerrin Jens
Kerrin Jens Hauptredaktion
Tingleff/Tinglev
Zuletzt aktualisiert um:
Die Musikgruppe des Deutschen Gymnasiums für Nordschleswig Foto: Karin Riggelsen

Die Festveranstaltung zum Deutschen Tag am 2. November ist das offizielle Highlight des Festivals deutscher Kulturen. Das Programm bietet über drei Wochen verteilt auch lokale Höhepunkte wie Konzerte, Grünkohlessen und Ausstellungen.

„Vielfalt zeigen und erleben können, das ist das Besondere an unserem Programm für das Festival deutscher Kulturen“, findet Uwe Jessen, Generalsekretär des Bundes Deutscher Nordschleswiger. Das Programm startet am 24. Oktober mit der Konzertreihe „Felix Mendelsohn – Elias“ in Apenrade und endet am 16. November mit einer Kulturfahrt nach Hamburg. Des Weiteren gibt es zum Beispiel Ausstellungen in der Deutschen Zentralbücherei Apenrade, Grünkohlessen in Hoyer und Uk und eine Vernissage zum Thema kulturelle Vielfalt in Gravenstein.

Informationsgespräch über die Minderheit

Das Highlight des Rahmenprogramms ist die Festveranstaltung zum Deutschen Tag am Sonnabend, 2. November, in der Deutschen Nachschule Tingleff. An diesem Tag wird gefeiert – aber auch besprochen, wie es der Minderheit geht. Neben der Situation der Deutschen Minderheit soll es unter anderem um die UNESCO-Bewerbung des deutsch-dänischen Grenzlandes gehen, ebenso wie um das Multikulturhaus in Sonderburg.

Festansprache, Tombola und Kaffeetafel

Die Festansprache wird in diesem Jahr von Sabine Sütterlin-Waack, der schleswig-holsteinischen Ministerin für Justiz, Europa, Verbraucherschutz und Gleichstellung, gehalten.

Ich freue mich auf die Festansprache von Sabine Sütterlin-Waack. Sie ist eine Bekannte der Minderheit, da sie als Bundestagsmitglied im Nordschleswig-Gremium teilgenommen hat.

Uwe Jessen, Generalsekretär

Der Generalsekretär verrät außerdem, dass es einen Überraschungsgast bei der Veranstaltung geben wird. „Unser Ziel für den Deutschen Tag ist es, ihn kurzweilig zu gestalten, deshalb wird es neben den Grußworten auch kulturelle Unterhaltung geben“, berichtet Jessen – wie zum Beispiel das Frauenensemble der Musikvereinigung Nordschleswig und die Schülerband des Deutschen Gymnasiums Nordschleswig. Der Sozialdienst Nordschleswig wird ebenfalls wieder Preise bei einer Tombola verlosen, und es gibt eine große Kaffeetafel – wie immer sind alle vom BDN dazu eingeladen.

500 Gäste bei Festveranstaltung erwartet

Der Bund Deutscher Nordschleswiger erwartet 500 Gäste bei der Festveranstaltung. Eingeladen sind Nordschleswiger und Schleswig-Holsteiner. „Wo wir grüßen und wo wir gegrüßt werden, sind alle herzlich eingeladen. Für jeden ist etwas dabei“, meint Uwe Jessen, der durch die Veranstaltung führt.

Foto: Karin Riggelsen

Motto: Minderheit – Brückenbauer!

Der Deutsche Tag steht unter dem Motto „Minderheit – Brückenbauer!“. Das passt besonders gut, findet Jessen, denn: „Die Immerwattbrücke ist nicht ohne Grund auf unserem Logo. Sie verbindet Deutschland und Dänemark. Und das tut auch die deutsche Minderheit.“

Hier geht’s zum vollständigen Programm als pdf zum Herunterladen

Mehr lesen