Versuchter Totschlag

Tatverdächtiger wieder auf freiem Fuß

Tatverdächtiger wieder auf freiem Fuß

Tatverdächtiger wieder auf freiem Fuß

Tondern/Tønder
Zuletzt aktualisiert um:
Der des versuchten Totschlags bezichtigte Mann wurde wieder freigelassen. Foto: Rigspoliti.dk

Ein Streit zwischen zwei Männern soll sich vor einer Woche in Tondern derart zugespitzt haben, dass ein 32-Jähriger sein Gegenüber schwer verletzt haben soll. Er wurde wieder auf freien Fuß gesetzt, da er jetzt nicht mehr die Ermittlungen behindern kann.

Der 32-Jährige, der am vergangenen Wochenende versucht haben soll, einen anderen Mann in Tondern zu töten, ist wieder auf freien Fuß gesetzt worden, teilt die Polizei am Freitag auf Twitter mit. Die Männer waren sich am Abend des 9. Januar in einer Wohnung an der Strucksalle in die Haare gekommen.

Mit seiner Freilassung wird der gegen ihn erhobene Vorwurf nicht gestrichen, sondern aufrechterhalten. Er wurde auf freien Fuß gesetzt, da er die Ermittlungen nicht weiter behindern kann. Er bestreitet seine Schuld.

Der 32-Jährige verletzte seinen Widersacher mit einem Gegenstand schwer am Hals, schreibt „jv.dk“. Er wurde am 10. Januar dem Haftrichter in Sonderburg (Sønderborg) vorgeführt.

Die Anklagevertretung hatte beim Haftprüfungstermin, der unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfand, vier Wochen Zeit für die weiteren polizeilichen Ermittlungen. Doch der Richter entschied sich für dreimal 24 Stunden.

Mehr lesen