Coronavirus

Pflegekraft in Tonderner Pflegeheim mit Covid-19 infiziert

Pflegekraft in Tonderner Pflegeheim mit Covid-19 infiziert

Pflegekraft in Tonderner Pflegeheim mit Covid-19 infiziert

Tondern/Tønder
Zuletzt aktualisiert um:
Am Freitag, 8. Januar, war der rote Teppich ausgerollt, da die erste Impfung der Bewohnerschaft zum Festtag ausgerufen wurde. Foto: Monika Thomsen

Neun Menschen aus der Bewohnerschaft sind als Nahkontakte in Quarantäne. Pflegekräfte in Pflegezentren werden neuerdings laut ministerieller Vorgabe zweimal wöchentlich getestet.

Während die Entwicklung des Infektionsgeschehen in der Kommune Tondern mit einem 7-Tage-Inzidenzwert von zuletzt 112,5 (Anzahl der Neuinfizierten pro 100.000 Einwohner) und 42 Neuansteckungen eine positive Tendenz zeigt, gab es aus dem Pflegecenter Richtsens in Tondern eine schlechte Nachricht.

Eine dort tätige Pflegekraft erhielt einen positiven Befund. Neun Personen aus der Bewohnerschaft sind als Nahkontakte eingestuft und getestet worden.

Wir erwarten, dass die Testergebnisse innerhalb der nächsten 24 Stunden vorliegen. Die Betroffenen sind in Quarantäne gegangen.

Jan Præstholm, Direktor

„Wir erwarten, dass die Testergebnisse innerhalb der nächsten 24 Stunden vorliegen. Die Betroffenen sind in Quarantäne gegangen“, erläutert Jan Præstholm, kommunaler Direktor für die Ressorts Kinder und Schule sowie Pflege und Fürsorge.

In der Einrichtung leben 69 Menschen und es gibt dort 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Erst am Freitag, 8. Januar, waren interessierte Bewohner und Bewohnerinnen und Mitarbeitende gegen Corona geimpft worden.

Pflegekräfte werden zweimal wöchentlich getestet

„Neuerdings müssen sich die Pflegekräfte in den Pflegezentren zweimal wöchentlich testen lassen“, erläutert Præstholm die Vorgabe des Ministeriums für Gesundheit und Ältere.

Diese neue Marschroute müsse ab sofort umgesetzt werden, während bereits seit vergangener Woche wöchentliche Covid-19-Tests Pflicht waren. Zuvor reichte ein 14-täglicher-Modus.

Entwicklung löst Zuversicht aus

„Der verhältnismäßig große Rückgang gibt Anlass für Zuversicht, obgleich wir bei den Infektionszahlen immer noch hoch liegen“, sagt Præstholm.

Am Sonntag gab es noch einen Inzidenzwert von 176,8. Er war Montag auf 112,5 gesunken, und die Zahl der Neuansteckungen ging von 66 auf 42 zurück.

Tageszentrum in Toftlund betroffen

Auch ein Nutzer des Tageszentrums der Pflegeeinrichtung „Toftegården“ in Toftlund hat sich mit Corona angesteckt.

Vier weitere Nutzer gelten als Nahkontakte, und für diese ist häusliche Quarantäne angesagt. Zudem sind sie dazu aufgefordert, sich testen zu lassen.

Mehr lesen