Polizei

Morgendlicher Lampencoup in Tondern

Morgendlicher Lampencoup in Tondern

Morgendlicher Lampencoup in Tondern

Tondern/Tønder
Zuletzt aktualisiert um:
Eine Holzwand zeugt vom Einbruch in das Möbelgeschäft. Foto: Brigitta Lassen

Das Möbelgeschäft Møbelhuset 2 in der Westerstraße ist schon mehrfach von Dieben heimgesucht worden, die an den Designerwaren des Ladens interessiert waren. Am Wochenende war es wieder so weit.

Die Brüder Anders und Bo Jacobsen haben mal wieder Grund, sich zu ärgern. Am Wochenende wurde in ihr Geschäft Møbelhuset 2 in Tondern eingebrochen. Die Täter machten Beute im Gesamtwert von 100.000 Kronen.

Diese gingen dreist ans Werk. Sie zerstörten mit einem Stein die Glasscheibe des einen Schaufensters an der Fußgängerzone und fischten sich vier wertvolle Lampen des Fabrikats PH aus der Auslage. Dort präsentiert der Laden mehrere dieser Edelbeleuchtung. Sie hatten scheinbar keine Zeit, auch die Designerlampen im anderen Schaufenster mitzunehmen.

Die Lampen im anderen Schaufenster ließen die Einbrecher stehen. Foto: Brigitta Lassen

Die Täter wurden bei ihrem Vorhaben beobachtet. Eine Zeugin verständigte umgehend die Polizei. Als sie am Tatort ankam, waren die Einbrecher über alle Berge. Mit großer Geschwindigkeit verließen sie in einem schwarzen Auto den Tatort.

Polizeisprecher Thomas Berg teilte am Montag mit, dass zwei Personen im Geschäft gesehen worden sind. Da das Zerschlagen der Scheibe ziemlich viel Lärm gemacht haben muss, bittet er etwaige andere Zeugen, sich bei der Polizei zu melden.

Bei den Ermittlungsarbeiten könnten Videofilme der Polizei weiterhelfen. Das Duo wurde nicht nur im Möbelgeschaft sondern auch von Videokameras benachbarter Geschäfte gefilmt.

Thomas Berg, Polizeisprecher

Die Tat wurde in der Nacht zum Sonntag kurz vor 4 Uhr verübt. Die vier Lampen sollen einen Wert von etwa 100.000 Kronen haben. „Bei den Ermittlungsarbeiten könnten Videofilme der Polizei weiterhelfen. Sowohl im Möbelladen als auch Videokameras benachbarter Geschäfte haben das Duo gefilmt.

Die beiden Brüder übernahmen vor etwa sieben Jahren mit ihrem Vater die Möbelgeschäfte der Familie, als der Onkel/Bruder Martin und dessen zwei Söhne nach internen Streitigkeiten aus dem Unternehmen ausschieden. Keld Jacobsen verstarb vor einigen Monaten. Bo und Anders sind die dritte Generation am Ruder der Möbelgeschäfte.

Mehr lesen