Freizeitsport

Kleines Jubiläum auf der Wiedau

Kleines Jubiläum auf der Wiedau

Kleines Jubiläum auf der Wiedau

Hoyer/Højer
Zuletzt aktualisiert um:
Rudern auf der Wiedau bietet ein schönes Naturerlebnis. Das Foto wurde beim Ruderlager im Sommer aufgenommen. Foto: DN-Archiv

Zum 40. Mal trafen sich Wassersportler aus ganz Nordschleswig zum Wanderrudern in Hoyer. Dabei wurde Kurs auf Ruttebüll genommen.

Bei strahlendem Sonnenschein wurde am vergangenen Sonnabend das Wanderrudern in Hoyer ausgetragen, die mittlerweile 40. Ausgabe dieser Veranstaltung. 32 Teilnehmer aus allen sechs Vereinen des Nordschleswigschen Ruderverbands waren gekommen. Und der Rudersport ist anscheinend eine Aktivität, die in jedem Alter ausgeübt werden kann. Das Alter der Aktiven reichte von 7 bis 81 Jahre.

Reiseproviant und Blasmusik

Ziel der Ruderpartie war Ruttebüll/Rudbøl, wo Kirsten Bossen im Hostel Rudbøl im gemütlichen Ambiente ein superleckeres Mittagessen servierte, so die Vorsitzende des Rudervereins Hoyer, Kirsten Jessen. Unterwegs sorgte ihr Mann für eine bisschen Reiseproviant. Ein Bierchen, Sprudel und Süßigkeiten hievte er auf der Brücke stehend in Boote, während RV-Hoyer-Mitglied Hans Jürgen Petersen mit einem Trompetensolo die Ruderer unterhielt.

Nach dem Essen ging es zum gemeinsamen und gemütlichen Kaffeetrinken im Bootshaus des Rudervereins. Die Gäste aus Apenrade nutzten das Wanderrudern für einen Sommerhaus-Aufenthalt auf Röm/Rømø und waren am Vortag in einem sogenannten Coastelboot auf der Nordsee gerudert. Die Sonderburger wiederum übernachteten in Hoyer und nutzten die Gelegenheit, am Sonntag an einem Miniruderlager teilzunehmen.

Vom Ruderverein Hadersleben gab es einen Renneiner und ein Spinningfahrrad. Vorne die DRH-Vorsitzende Angelika Feigel, in der Mitte ihre Amtskollegin aus Hoyer, Kirsten Jessen, und links der Hoyeraner Ruderer Flemming Mathiesen. Foto: privat

Die Hoyeraner waren wie immer Gastgeber des Wanderruderns. Von ihren Freunden des Deutschen Rudervereins Hadersleben gab es sogar ein Geschenk. Die DRH-Vorsitzende Angelika Feigel schenkte dem Ruderverein Hoyer den ausrangierten Renneiner Roter Milan und ein Spinningfahrrad.

Mehr lesen

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Feiern im Stillen“