Aktives Seth

Frischer Wind für den Ort Seth

Frischer Wind für den Ort Seth

Frischer Wind für den Ort Seth

Annika Zepke
Seth/Sæd
Zuletzt aktualisiert um:
Die Vorsitzende des Lokalrats, Hanne Frisk Hansen, schaut sich den Dorfplatz mal von oben an. Foto: Elise Rahbek

Die Bürger aus Seth bemühen sich mit viel Eigenarbeit, den Ort auch für andere attraktiv zu machen. Daher ist nun ein neuer Treffpunkt in der Dorfmitte entstanden, auf dem sich die Bewohner und Besucher tummeln können.

Nachdem vor eineinhalb Jahren sechs Windräder in unmittelbarer Nähe von Seth errichtet worden waren, erhielt der Ort dafür nicht nur eine Art finanzielle „Entschädigung“ von dem Betreiber der Windräder, sondern auch Projektgelder von Energinet. Diese wurden für den Bau eines neuen Byens Torv verwendet. Einem neuen Treffpunkt für alle Generationen. Hinter dem Projekt steht der Lokalrat für Seth/Uberg.

Morgen Einweihung

Am Sonntag, 20. Oktober, ab 15 Uhr wird der neue „Dorfplatz“ offiziell eingeweiht. Neben Spiel und Spaß gibt es auch Grillwürste und Bier aus der eigenen Minibrauerei im früheren Gefrierhaus des Grenzortes.

Auf dem Dorfplatz können mehrere Sportarten betrieben und Spiele gespielt werden. Foto: Elise Rahbek

Eigentlich sah der Plan vor, mit den Bauarbeiten für den neuen Dorfplatz bereits im Sommer 2018 zu beginnen, doch aufgrund einer Klage mussten die Bauarbeiten sieben Monate zurückgestellt werden. Getreu dem Motto, was lange währt, wird endlich gut, kann sich der neue Byens Torv wirklich sehen lassen.

Was einst ein Feld mit viel Unkraut war, ist nun ein gepflegter Rasenplatz mit einer Multifunktionsbahn, einem Riesen-Schachspiel, Krolf, Petanque und drei kleinen Hütten in Form von Vogelhäuschen. Die vogelhausähnliche Aufmachung der Hütten ist ganz bewusst so gewählt, schließlich ist die Region für das Naturspektakel „sort sol“, seine riesigen Starenschwärme und Seth für seine Starenhotels (stærehoteller), bekannt.

Vogelkästen für Menschen

Die drei Hütten, in denen Menschen und keine Vögel „einziehen" können“, bestehen aus jeweils zwei Etagen. Die untere dient als Wohnzimmer, in der oberen Etage kann geschlafen werden. Aktuell wird noch an einer vierten gebaut, die soll dann Gemeinschaftsküche und -bad beherbergen. Die Hütten können ab Frühjahr 2020 gemietet werden. Für die Dorfbewohner aus Seth, Uberg und Bremsbüll ist das sogar kostenfrei, sie müssen sich lediglich über ein Online-Buchungssystem vorher anmelden.

Mit Schachspielen mit Riesenfiguren kann man sich auch vergnügen. Foto: Elise Rahbek

Eigener Saft und Bier

Auch die kleine „Nanobrauerei“, wie Hanne Frisk Hansen es nennt, gibt es auf dem neuen Byens Torv. Die Brauerei ist in das alte Gefrierhaus (frysehus) eingezogen und kann nun zur Bier- und Apfelsaft-Herstellung genutzt werden. Darüber hinaus gibt es in dem Gebäude auch eine kleine „Ausstellung“ zur Geschichte der Gemeinschafts-Gefrierhäuser in Dänemark. Auch sie ist ein Projekt des Lokalrats und von Freiwilligen aus dem Ort eingerichtet und betrieben.

Obwohl der neue Dorfplatz noch nicht offiziell eingeweiht wurde, ist er jetzt schon ein Erfolg. Byens Torv werde besonders von den Kindern im Ort gut angenommen, aber auch Leute aus Tondern und sogar von der deutschen Seite der Grenze kämen vorbei, um die Anlage zu nutzen, erklärt die Vorsitzende des Lokalrats, Hanne Frisk Hansen.

Mehr lesen