Befreiung

2020: Für das Gymnasium mehrfacher Grund zum Feiern

2020: Für das Gymnasium mehrfacher Grund zum Feiern

2020: Für das Gymnasium mehrfacher Grund zum Feiern

Tondern/Tønder
Zuletzt aktualisiert um:
Das Tonderner Gymnasium feiert in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen. Foto: Tønder Gymnasium & HF

Am Tonderner Gymnasium gibt es in diesem Jahr mehrfachen Grund zum Feiern. Die Unterrichtsstätte kann zum einen auf ihr 100-jähriges Bestehen zurückblicken. Am Montagabend wird der Befreiung Dänemarks gedacht.

Am Tonderner Gymnasium wird am Montag dem 75. Jahrestag der Befreiung Dänemarks von der Herrschaft der Nationalsozialisten gedacht. Lehrer werden abends Kerzen in die Fenster stellen, die gen Stadt zeigen. Um 21.30 Uhr werden sie entzündet.

Unter Ausschluss der Öffentlichkeit

Geplant war eigentlich eine größere Feierlichkeit, die aber aufgrund der Pandemie abgesagt und nun unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfindet. Der Rahmen hätte der Feier von 1995 gleichen sollen, als am 4. Mai auch Kerzen in die Fenster gestellt wurden. Tagsdrauf fand eine Zusammenkunft im Schulhof statt. Dies war der 75. Jahrestag des Gymnasiums, das somit in diesem Jahr sein 100. Jubiläum feiert.

Früher Deutsche Realschule

Im Gymnasium (früher Statsskolen) war bis 1920 die frühere Deutsche Realschule Tondern bis das dänische Gymnasium einzog. In der früheren Alexandrinenschule an der Norderstraße zog nach dem 2. Weltkrieg das Polizeirevier ein.

Mehr lesen

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Anstand mit Abstand“