Vortrag

Der Weg zum nördlichen Eismeer

Der Weg zum nördlichen Eismeer

Der Weg zum nördlichen Eismeer

Charlotte Hülser
Charlotte Hülser
Tingleff/Tinglev
Zuletzt aktualisiert um:
Landschaft in Lappland Foto: dpa

Atemberaubende Natur, beeindruckende Menschen und viele interessante Erkenntnisse, das alles möchte Matthias Zwirner mit seinen Zuhörern teilen. In seinem Vortrag „Iter Lapponicum oder Lappen für Lappen“ nimmt er uns mit auf seine besondere Reise zum nördlichen Eismeer.

Unter der Überschrift „Iter Lapponicum oder Lappen für Lappen“ spricht Matthias Zwirner in der Deutschen Bücherei Sonderburg und einen Tag später in der Deutschen Schule Tingleff über seinen Weg zum nördlichen Eismeer. Der Bibliothekar der Zentralbibliothek Apenrade lässt uns an seiner spannenden Reise nach Lappland teilhaben und nimmt uns mit in die karge Natur und die Stille Finnisch Lapplands.

Auf seinem Weg zum nördlichsten Punkt der Europäischen Union trifft er auf eindrucksvolle Natur, vielfältige Menschen, ein atemberaubendes Tierreich und so manche überraschende Tatsache, über die die Zuhörer womöglich ebenfalls erstaunt sein werden. In seinem Vortrag erzählt Zwirner auf humoristische Weise von seinen Erfahrungen, gespickt mit vielen kleinen Anekdoten und Geschichten von intensiven Erlebnissen mit den Samen, wie die Ureinwohner des Landes genannt werden.

Der Titel des Vortrags ist angelehnt an die Reiseberichte des schwedischen Naturforschers Carl von Linné, der ebenfalls Reisen durch Lappland unternahm. Für Zwirner, der den Bücherbus für die Zentralbibliothek fährt, war es die erste Reise nach Lappland. Aber auch seine Eindrücke und Erfahrungen aus fast zehn Jahren Finnland-Besuchen lässt er in seine Berichte einfließen.

Der Vortrag in der Deutschen Bücherei Sonderburg findet am Mittwoch, 13. März, ab 19 Uhr statt und der Vortrag in der Deutschen Schule Tingleff am Donnerstag, 14. März, ebenfalls ab 19 Uhr. Der Eintritt für beide Veranstaltungen ist frei, es wird jedoch um Anmeldung bei den Deutschen Büchereien in Sonderburg und Tingleff gebeten.

Mehr lesen