Polizeinotiz

Mutmaßliche Warendiebe festgenommen

Mutmaßliche Warendiebe festgenommen

Mutmaßliche Warendiebe festgenommen

Pattburg/Padborg
Zuletzt aktualisiert um:
Die Polizei ermittelt in zwei Fällen von Warendiebstahl. Foto: Politi.dk

Fünf Osteuropäer werden bezichtigt, einen Kühlanhänger mit Fisch bzw. einen Lkw-Anhänger mit Wein gestohlen zu haben. Die Taten wurden in Pattburg und Fredericia aufgedeckt.

Die Ausländerkontrollabteilung West der Polizei („Udlændingekontrolafdeling Vest“, UKA Vest) mit Sitz in Pattburg, ist für die weiteren Ermittlungen bei den beiden Diebstahlsdelikte zuständig.

In dem einen Fall geht es um den Klau eines Lkw-Kühlcontainers mit Fisch. Der Diebstahl wurde nach Angaben der Polizei für Südjütland und Nordschleswig am 14. November in Pattburg aufgedeckt, als ein Pole und ein Litauer, beide 38 Jahre alt, gerade dabei waren, die Ware des gestohlenen Anhängers umzuladen.

Am 28. November gingen der Polizei in Fredericia dann drei Litauer im Alter von 21, 47 und 54 Jahren ins Netz. Sie hatten einen Lastwagenanhänger mit 15.000 Flaschen Wein geklaut.

Als die drei Männer die 31 Paletten Rotwein und zwei Paletten Weißwein auf einen Anhänger mit litauischem Kennzeichen umladen wollten, schritt die Polizei ein und nahm das Trio fest.

Der Gesamtwert der gestohlenen Gegenstände beider Anhänger beträgt laut Polizei zirka 350.000 Kronen.

Gegen alle fünf Tatverdächtigen ist am Sonderburger Gericht (Sønderborg) Untersuchungshaft angeordnet worden.

Da die Ermittlungen in beiden Fällen laufen, können im Augenblick keine weiteren Angaben gemacht werden, so die Polizei.

Mehr lesen