Corona-Restriktionen

Wiedereröffnung naht: Jubel im Bekleidungsgeschäft

Wiedereröffnung naht: Jubel im Bekleidungsgeschäft

Wiedereröffnung naht: Jubel im Bekleidungsgeschäft

Gravenstein/Gråsten
Zuletzt aktualisiert um:
Jonna Seemann (l.) und Jane Hansen freuen sich, dass sie bald wieder Kunden in ihrem Laden bedienen dürfen. Foto: Sara Wasmund

Freudige Erwartung beim Aufhängen der Frühjahrsmode: Im Bekleidungsgeschäft „2Dreams“ in Gravenstein war die Stimmung am Mittwochmittag so hell wie die Frühjahrsmode 2021. Nach der Meldung des Ministers am Mittag, dass kleine Einzelhandelsgeschäfte am Montag wieder öffnen dürfen, fiebern die Inhaberinnen der Wiedereröffnung entgegen.

„Endlich. Wir können es gar nicht länger abwarten. Die Zeit der Schließung war hart, vor allem psychisch. Die Ungewissheit war schwer zu ertragen.“ Jonna Seemann ist Miteigentümerin des Bekleidungsgeschäftes „2Dreams“ in Gravenstein und kann ab Montag wieder Kunden in ihrem Laden empfangen.

Nachdem die Regierung einen Plan erstellt hat, laut dem ab Montag kleinere Einzelhandelsgeschäfte wieder öffnen dürfen, laufen die Vorbereitungen in der Gravensteiner Modeboutique auf Hochtouren.

Der Online-Verkauf lief gut

„Was für eine gute Nachricht. Unsere Kunden klopfen schon an die Tür und können es fast nicht mehr abwarten“, sagt Geschäftspartnerin Jane Hansen. Seit Ende Dezember haben die beiden Mode-Verkäuferinnen mit ihren Kunden online und durch die Fensterscheibe kommuniziert.

Zweimal in der Woche gab es einen Kleiderverkauf über Facebook, wo Sonderangebote neue Besitzer fanden. „Das lief sogar sehr gut, wie konnten alle Winterware verkaufen“, verrät Jonna Seemann. Auch über das Schaufenster und eine durch die Tür gereichte Tüte fand so manches Bekleidungsstück einen Abnehmer.

Auspacken und aufbügeln, damit am Montag alles bereit ist für die Kunden. Foto: Sara Wasmund
Montag ab 10 Uhr ist mit weiteren Sonderangeboten zu rechnen, drei Kleiderständer werden mit reduzierter Ware bestückt. Außerdem wollen sich die Betreiberinnen zur Wiedereröffnung etwas Besonderes einfallen lassen. „Ballons und Flaggen wird es bestimmt geben. Wir dürfen ja wohl keinen Kuchen verteilen. Aber das werden wir sehen.“

„Aber Hauptsache, wir dürfen öffnen“

Wie genau die Hygiene-Regeln für Kunden und Mitarbeiter aussehen werden, wissen die beiden Unternehmerinnen noch nicht. „Das kommt bestimmt in letzter Minute, wie immer. Aber Hauptsache, wir dürfen öffnen. Und wenn wir nur einen Kunden zur Zeit begrüßen dürfen“, lacht Jonna Seemann, während Jane Hansen die neue Frühlingsmode bügelt und aufhängt.
Hell, pastellfarben und grün wie die Hoffnung ist die Frühjahrsmode 2021. „Und hellere Zeiten können wir wahrlich gut gebrauchen“, sagt Jane Hansen.
Das Geschäft liegt an der Gravensteiner Borggade 4. Foto: Sara Wasmund
Mehr lesen