Großveranstaltung

Nach drei Tagen: Royal Run in Sonderburg ausverkauft

Nach drei Tagen: Royal Run in Sonderburg ausverkauft

Nach drei Tagen: Royal Run in Sonderburg ausverkauft

Sonderburg/Sønderborg
Zuletzt aktualisiert um:
Kronprinz Frederik beim Royal Run in Aarhus 2019 Foto: Bo Amstrup/Ritzau Scanpix

Die Nordschleswiger brechen alle Rekorde beim Laufereignis mit königlichem Glanz: Beim Freizeitlauf mit Kronprinz Frederik ist schon nach drei Tagen die letzte Startnummer vergeben. 17.000 werden davon verteilt.

Am Donnerstagabend um 19.15 Uhr ist die letzte von fast 17.000 Startnummern für den Royal Run in Sonderburg am 1. Juni 2020 verkauft worden. Das ist laut Mitteilung der Veranstalter neuer Rekord bei der noch jungen Veranstaltung, die Kronprinz Frederik anlässlich seines 50. Geburtstages im Jahr 2018 ins Leben gerufen hat.

Den bisherigen Rekord hielt Aarhus, wo sich für den Lauf 2019 die knapp 16.000 Teilnehmer nach 15 Tagen gefunden hatten.

In Sonderburg gehen ganz genau 16.754 Läuferinnen und Läufer an den Start.

Überraschung bei den Veranstaltern

„Wir haben uns in unseren wildesten Träumen nicht vorgestellt, dass es so schnell gehen würde“, sagt Søren Brixen, Direktor des Sportverbandes DGI und Mitglied in der Lenkungsgruppe der Veranstaltung.

„Die Unterstützung in Nordschleswig ist imposant – und vielleicht wird ihr vom Wiedervereinigungsjahr auf die Sprünge geholfen, das auch in Verbindung mit dem Royal Run begangen wird“, sagt er.

Als „Wiedervereinigung“ wird in Dänemark die Angliederung Nordschleswigs an Dänemark im Jahre 1920 bezeichnet.

Brixen meint, es sei gut, dass der Royal Run auch „raus ins Land“ kommt.

Royal Run könnte noch größer werden

Per Hussmann vom örtlichen Veranstalter Sport Event Syd meint, es sei „der Royal Run für ganz Nordschleswig“ und dass der „historische Aspekt ein Teil der DNA der Nordschleswiger“ sei.

Nun werde geprüft, ob es möglicherweise sogar noch Platz für weitere Teilnehmer geben kann. Doch Priorität sei es, dass „das gute Erlebnis für jeden einzelnen Teilnehmer“ sichergestellt werde.

Für den Lauf auf Bornholm, wo weder Kronprinz noch Kronprinzessin teilnehmen werden, haben sich bisher derweil erst 173 Teilnehmer angemeldet, in Odense 3.538, in Aalborg 8.681 und für Kopenhagen 16.238.

Mehr lesen