Fördermittel

Schwimmverein startet mit neuer Ausrüstung in die Saison

Schwimmverein startet mit neuer Ausrüstung in die Saison

Schwimmverein startet mit neuer Ausrüstung in die Saison

Annika Zepke
Annika Zepke Journalistin
Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Derzeit sitzen die Mitglieder des Haderslebener Schwimmklubs auf dem Trockenen, doch sobald es die Corona-Situation zulässt, können die Schwimmerinnen und Schwimmer die neue Ausrüstung in Betrieb nehmen. (Symbolfoto) Foto: E. Rahbek

Unter Wasser vor dem Spiegel posieren, im Wasser Fahrrad fahren oder Schwimmtraining auf dem Trockenen – all das können die Mitglieder des Haderslebener Schwimmklubs in Zukunft machen, denn der Verein wurde von „Norlys Vækstpulje“ mit 58.000 Kronen für die Anschaffung neuer Geräte bedacht.

Für den Haderslebener Schwimmverein „Haderslev Svømmeklub“ ist zu Weihnachten ein ganz besonderer Wunsch in Erfüllung gegangen: Der Verein wurde bei der jüngsten Fördergeldausschüttung aus dem „Norlys Vækstpulje“ bedacht.

Wunsch wird wahr

58.000 Kronen stellt der Energie- und Telekommunikationskonzern Norlys dem Haderslebener Schwimmklub für die Anschaffung von Spiegeln, Fahrrädern und Matten zur Verfügung.

„Das sind wunderbare Neuigkeiten für unsere Schwimmer. Wir haben lange von genau dieser Ausrüstung geträumt“, meint Henrik Jessen, stellvertretender Vorsitzender des Haderslebener Schwimmklubs, und erzählt, dass die frohe Botschaft den Schwimmverein pünktlich zu Weihnachten erreicht habe.

Schwimmer sitzen auf dem Trockenen

„Die Bewilligung der Fördergelder kommt im wahrsten Sinne des Wortes in trockenen Zeiten, da die Schwimmer im Moment wegen der Corona-Situation nicht ins Wasser und trainieren können. Es besteht aber kein Zweifel, dass unsere Athleten sich nun noch mehr darauf freuen, wieder ins Schwimmbecken zu kommen“, so Jessen in einer Pressemitteilung.

Die neue Ausrüstung soll im Laufe des Januars angeliefert und installiert werden. Die Spiegel beispielsweise sind nicht etwa für die Umkleidekabinen gedacht, sondern werden auf dem Beckenboden angebracht, damit die Schwimmer ihre Bewegungen unter Wasser sehen und auf diese Weise ihr technisches Niveau verbessern können. Auch die bestellten Fahrräder kommen im Wasser zum Einsatz und sollen ein schonendes Training ermöglichen. Nur die Matten werden an Land für das sogenannte Trockentraining genutzt.

Norlys unterstützt 250 Projekte

In diesem Jahr hat der „Norlys Vækstpulje“ 250 größeren und kleineren Projekten Zuschüsse bewilligt und damit Fördergelder in einer Gesamthöhe von 18,6 Millionen Kronen ausgeschüttet.

Mehr lesen