Feuerwehr-Großeinsatz

Scheunenbrand im Landwirtschaftsmuseum

Scheunenbrand im Landwirtschaftsmuseum

Scheunenbrand im Landwirtschaftsmuseum

Annika Zepke
Annika Zepke Journalistin
Törning/Tørning
Zuletzt aktualisiert um:
Eine Scheune bei Törning hatte am Donnerstagnachmittag Feuer gefangen. Foto: Falck Vojens

Was zunächst nach einem gewöhnlichen Schornsteinbrand aussah, entpuppte sich schnell zu einem Großeinsatz für die Feuerwehr: Eine Scheune auf dem Gelände des Landwirtschaftsmuseum „Tørninggård“ hatte Feuer gefangen und brannte lichterloh.

Einsatzkräfte mehrerer Feuerwehrstationen sind am Donnerstagnachmittag um kurz nach 16 Uhr zu einem vermeintlichen Schornsteinbrand bei Törning (Tørning) ausgerückt, der sich jedoch schnell als Scheunenbrand entpuppte.

Scheune statt Schornstein

Auf dem Gelände des Landwirtschaftsmuseums „Tørninggård“ am Knagsledvej hatte das Dach einer Scheune, in der laut „jv.dk“ unter anderem Hackschnitzel und ein Hackschnitzelkessel gelagert wurden, Feuer gefangen.

Die Einsatzkräfte konnten verhindern, dass sich das Feuer auf das angrenzende Wohngebäude ausweitete. Foto: Falck Vojens

„Ursprünglich wurde uns ein Schornsteinbrand gemeldet, doch der Brand hat sich ausgebreitet, und wie sich herausstellte, haben die Flammen auch auf die Dachkonstruktion übergegriffen“, erklärte der Wachleiter der Polizei für Südjütland und Nordschleswig, Ole Aamann, gegenüber „jv.dk“.

Menschen und Tiere außer Gefahr

Bis in die späten Abendstunden waren die Einsatzkräfte der Feuerwehr mit den Löscharbeiten beschäftigt. Es gelang ihnen jedoch, den Brand einzudämmen, sodass nur die Scheune den Flammen zum Opfer fiel. Das angrenzende Wohnhaus blieb verschont. Laut Wachleiter Ole Aamann seien zudem weder Menschen noch Tiere in unmittelbarer Gefahr gewesen.

Bis in die späten Abendstunden waren die Einsatzkräfte mit den Löscharbeiten beschäftigt. Foto: Falck Vojens

Unterstützung aus der Umgebung

Neben den Einsatzkräften von Falck aus Woyens (Vojens) waren auch die freiwilligen Feuerwehren aus Hoptrup, Moltrup und Sommerstedt (Sommersted) mit Tankwagen vor Ort. Die Einsatzkräfte von Falck aus Hadersleben rückten unter anderem mit einem Leiterwagen aus, während „Beredskabsstyrelsen Sydjylland“ den Großeinsatz mit einem Feuerwehrkran unterstützte.

Mehr lesen