Wegenetz

Mit dem Rad sicher durch die Bahnhofsstadt

Mit dem Rad sicher durch die Bahnhofsstadt

Mit dem Rad sicher durch die Bahnhofsstadt

Woyens/Vojens
Zuletzt aktualisiert um:
Woyens ist in Ost und West unterteilt, was Bahnschienen und Tunnel verdeutlichen. Foto: Ute Levisen

Die Ehrenamtlichen von „Forum Vojens“ haben einen Entwurf für ein sicheres Rad- und Wegenetz durch Woyens erarbeitet. Jetzt hoffen sie auf den Goodwill der Kommune Hadersleben.

Die Schulreform Hadersleben-Reform hat ihre Spuren hinterlassen – nicht nur in den öffentlichen Schulen, sondern auch auf den Radwegen. Diese werden – zumindest in der alten Bahnhofsstadt Woyens – zum Schulbeginn weniger genutzt als früher, da immer mehr Schüler von ihren Eltern zur Schule gefahren werden. Grund sind die längeren Schulwege im Kielwasser der Reform.

Radeln mit Risiko

Das soll sich ändern, geht es nach den Wünschen von „Forum Vojens“. Die Ehrenamtlichen des Gremiums haben soeben verschiedene Vorschläge für ein Rad- und Wegesystem erarbeitet, um die Wege in Woyens für Schüler, Einwohner und Touristen verkehrssicher zu gestalten.

Teilung in Ost und West

Momentan ist die Stadt wegen des Schienenstrangs, aber auch wegen der Umgehungsstraße in Ost und West geteilt. Das Fahren mit dem Rad von A nach B birgt ein gewisses Risiko, denn auf ihrem Weg von West nach Ost müssen Radfahrer Unebenheiten und Kreisverkehre auf einer Trasse passieren, auf welcher zu fast jeder Tageszeit reger Verkehr herrscht.

Der neue Radweg nach Oberjersdal Foto: Ute Levisen

Die ehrenamtlichen Stadtvisionäre haben 13 Projektvorschläge erarbeitet. Einige von ihnen beziehen auch umliegende Ortschaften wie Skrydstrup ein. Ziel ist zudem, mehr Bürger dazu zu bewegen, mit dem Rad zur Arbeit zu fahren.

Appell an die Politik

„Forum Vojens“ hat seinen Vorschlag soeben bei der Kommune Hadersleben eingereicht und die Politiker dazu aufgefordert, im Gespräch mit den Ehrenamtlichen die einzelnen Projekte zu erörtern, auf den Prüfstand zu stellen und eine Finanzierung ausgewählter Vorschläge in den kommenden Haushaltsjahren zu berücksichtigen.

Kleine Projekte könne „Forum Vojens“ aus eigener Tasche finanzieren, heißt es in der Vorlage – bei umfassenderen Vorhaben aber sei man auf die finanzielle Mithilfe der Kommune angewiesen.

Mehr lesen

Wort zum Sonntag

Ole Cramer
„Das Wort zum Sonntag, 18. April 2021“