Weihnachtsgottesdienste

Neuer Plan für Heiligabend: Eine Frage des Gesangs

Neuer Plan für Heiligabend: Eine Frage des Gesangs

Neuer Plan für Heiligabend: Eine Frage des Gesangs

Annika Zepke
Annika Zepke Journalistin
Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
In den Weihnachtsgottesdiensten in Oxenwatt und Wilstrup wird in diesem Jahr auf ein gemeinsames Singen verzichtet. Stattdessen darf bei dem Liedern mitgesummt werden, meint Pastor Martin Witte. (Archivfoto) Foto: Karin Riggelsen

Drei Tage vor Heiligabend hat Kulturministerin Joy Mogensen neue Richtlinien für die diesjährigen Weihnachtsgottesdienste bekannt gegeben. Auch in der Kommune Hadersleben sind die Gottesdienste davon betroffen. Die deutschen Pastoren Christa Hansen und Martin Witte erklären, wie die Restriktionen in ihren Gemeinden umgesetzt werden.

In den vergangenen Tagen wurden sie in den Medien, insbesondere in den sozialen Medien, heiß diskutiert: die diesjährigen Weihnachtsgottesdienste. Daher hat die dänische Kulturministerin Joy Mogensen am späten Montagabend verschärfte Richtlinien für die bevorstehenden Gottesdienste verkündet.

So können die Weihnachtsgottesdienste zwar weiterhin stattfinden, dürfen jedoch maximal 45 bis 50 Minuten andauern, und auch in Bezug auf das Singen rät die Kulturministerin zu Alternativen. Wie genau die neuen Richtlinien im Einzelnen umgesetzt werden, liegt dabei im Ermessen der jeweiligen Gemeinden.

Deutsche Weihnachtsgottesdienste in der Kommune Hadersleben

Sowohl in der Haderslebener Domgemeinde als auch in der Nordschleswigschen Gemeinde sind die Pastoren und Gemeindemitglieder daher am Dienstagvormittag (digital) zusammengekommen und haben diskutiert, wie sie die neuen Richtlinien in ihren Gottesdiensten umsetzen können.

In der Haderslebener Domgemeinde darf zwar weiterhin mitgesungen werden, die Lieder werden jedoch drastisch verkürzt. Foto: Ute Levisen

Während man sich in der Nordschleswigschen Gemeinde dazu entschieden hat, auf ein gemeinsames Singen zu verzichten, werden in den Gottesdiensten der Domgemeinde die gemeinsamen Lieder drastisch verkürzt, wie Pastorin Christa Hansen mitteilt.

Kurze Gesangseinlagen in der Domgemeinde

„Wir werden am Heiligen Abend weniger gemeinsam singen. Bei dem Familiengottesdienst ab 13.30 Uhr in der Herzog Hans Kirche wird es nur zwei sehr kurze Lieder geben, bei dem Christgottesdienst ab 17 Uhr im Dom werden es vier kurze Lieder sein“, so Hansen.

Zudem werde zwischen den Gottesdiensten – im Dom zu Hadersleben werden an Heiligabend fünf und in der Herzog Hans Kirche drei Gottesdienste gefeiert – gründlich gelüftet.

Pastorin Hansen betont jedoch auch, dass es bei den Weihnachtsgottesdiensten nicht darum geht, Weihnachten zu retten: „Nicht wir müssen Weihnachten retten, sondern Weihnachten rettet uns. Das möchte ich allen ans Herz legen.“

Summen statt Singen in der Nordschleswigschen Gemeinde

Auch für die Weihnachtsgottesdienste der Nordschleswigschen Gemeinde im Pfarrbezirk Süderwilstrup bringen die neuen Richtlinien einige Veränderungen mit sich. Wie Pastor Martin Witte mitteilt, werde es in den Gottesdiensten an Heiligabend kein gemeinsames Singen geben. „Aber es darf gerne mitgesummt werden“, so Witte.

Wir laden herzlich zu unseren Weihnachtsgottesdiensten ein, verstehen aber auch ganz und gar, wenn jemand aufgrund der Pandemie dieses Mal nicht kommen möchte. Jeder und jede soll eigenverantwortlich entscheiden.

Pastor Martin Witte, Nordschleswigsche Gemeinde

Im Gottesdienst ab 12 Uhr in Wilstrup wird stattdessen der Wilstruper Chor singen, und Instrumentalmusik von Silke Schultz, Harfe und Flöte, und August Bruhn, Horn, erklingen.

In Oxenwatt, wo ab 16.30 Uhr Christvesper gefeiert wird, werde eine Kirchensängerin anstelle der Gemeinde singen.

Gottesdienst auf eigene Verantwortung

„Wir laden herzlich zu unseren Weihnachtsgottesdiensten ein, verstehen aber auch ganz und gar, wenn jemand aufgrund der Pandemie dieses Mal nicht kommen möchte. Jeder und jede soll eigenverantwortlich entscheiden“, so der Pastor.

Wer sich in Oxenwatt und Wilstrup für einen Gottesdienstbesuch entscheidet, möge sich vorab jedoch bei Pastor Witte unter der Telefonnummer 74 58 23 13 oder per Mail wilstrup@kirche.dk anmelden.

Mehr lesen