Kunst im Lagerhaus

Mach dich frei: Kunstpremiere im Lagerhaus

Mach dich frei: Kunstpremiere im Lagerhaus

Mach dich frei: Kunstpremiere im Lagerhaus

Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Markus Herschbach, Marlene Klünker-Petersen und Sabina Wittkop-Hansen am Freitag in "Das Lagerhaus" Foto: Ute Levisen

„Zahnrad: Flyt fri! – Zahnrad: Mach dich frei!“ – unter diesem Motto wird ein Speicher in eine Kunstkulisse verwandelt. Für zwei Frauen geht damit ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung.

Am Sonnabend, 11 Uhr, beginnt – vielleicht – eine neue Zeitrechnung für den einstigen Speicher der Tabakfirma Hansen am Theaterstien 1. Dort findet von 11 bis 16 Uhr die Vernissage der Ausstellung „Zahnrad: Flyt fri!“ mit Werken der Wahldänin Marlene Klünker-Petersen aus Ekensund/Egernsund statt. Es ist die erste offizielle Ausstellung der Künstlerin, die in Hildesheim Grafisches Design studiert hat und seit einem Jahr in Dänemark lebt. Für ihre Gastgeberin, Sabina Wittkop-Hansen, wird es ebenfalls eine Premiere sein – eine ganz persönliche: Die Ortsvorsitzende des Bundes Deutscher Nordschleswiger (BDN) erfüllt sich mit dieser Ausstellung in dem einstigen Lagergebäude der Familie Hansen einen lang gehegten Wunsch.

Marlene Klünker-Petersen, M.A., hat Kunst studiert. Ihre Werke stellt sie nun erstmals öffentlich aus. Foto: Ute Levisen

Am Freitagmittag bauten beide Frauen die Ausstellung auf. Fachliche Unterstützung bekamen sie dabei von Dr. Markus Herschbach von der Europa-Universität Flensburg. Der Künstler und Kunstkenner aus Apenrade wird die Eröffnungsansprache zur Ausstellung halten, die der Beitrag der deutschen Minderheit in Hadersleben zur Trekant-Festwoche ist.

Markus Herschbach hilft der Künstlerin, ihre Werke ins rechte Licht zu rücken. Foto: Ute Levisen

Somit haben die Besucher erstmals die Gelegenheit, in die grafische Welt der 36-jährigen Künstlerin einzutauchen: „Es ist das Universum eines großes Kindes oder einer strukturieren Verrückten“, wie auf der Einladung zu lesen ist. Jedes der ausgestellten Bilder erzählt von Gefühlen und Geschichten aus dem Leben seiner Schöpferin.

Mit ihrer Kunst bearbeitet die 36-Jährige ihre Lebens- und Gefühlswelt. Foto: Ute Levisen

Dass die Ortsvorsitzende und die Künstlerin zum Wohle aller in der Festwoche gemeinsame Sache machen, ist dem Zufall geschuldet. Sabina Wittkop-Hansen hatte sich vor geraumer Zeit in der Kathedralschule auf der Suche nach ihrem Sohn Benedikt in der Tür geirrt. Die Künstlerin, die sich damals dort als Raumpflegerin etwas dazuverdiente, erbarmte sich ihrer und wies ihr den rechten Weg. Das war der Anfang einer Zusammenarbeit, die am Sonnabend ihren vorläufigen Höhepunkt erreicht.

Das Lagerhaus am Freitag. Die Vernissage beginnt am Sonnabend, 24. August, 11 Uhr. Foto: Ute Levisen

Sabina Wittkop-Hansen ist begeistert von der kreativen Schaffensfreude „ihrer“ Entdeckung – eine Begeisterung, an der sie den Fachmann Herschbach, der sich für Kunst auf hohem Niveau engagiert, teilhaben lassen wollte. Natürlich mit einem Hintergedanken.
„Als Sabina mich damals anrief und sagte, sie kenne eine Putzfrau, die ganz toll malen könne – und ob ich nicht ihre erste Ausstellung kuratieren wolle, bin ich innerlich erst einmal zusammengebrochen“, gesteht Herschbach am Freitag und lacht.
Das große Aufatmen kam, als er die Werke dann sah.

Die Künstlerin braucht sich hinter ihrer Kunst nicht zu verstecken – stellte Dr. Herschbach erleichtert fest. Foto: Ute Levisen

Zahnrad: Flyt fri!

Die Ausstellung von Marlene Klünker-Petersen ist in „Das Lagerhaus“ am Theaterstieg 1 (hinter McDonald's) am Wochenende, 24. & 25. August, in der Zeit von 11 bis 16 Uhr geöffnet. Für den musikalischen Rahmen sorgt Benedikt Hansen.
Veranstalter ist der Bund Deutscher Nordschleswiger Hadersleben in Zusammenarbeit mit „Trekantområdets Festuge“. Der Eintritt ist frei.

Mehr lesen