Wetter

Wochenwetter: Ein grauer Anfang – aber die Sonne kommt

Wochenwetter: Ein grauer Anfang – aber die Sonne kommt

Wochenwetter: Ein grauer Anfang – aber die Sonne kommt

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: dpa

Der Beginn dieser Woche wartet nicht gerade mit einem Traumstart auf: Wolken mit Hagel und Gewitter verregnen uns die Tage – und die Laune. Doch es gibt Licht am Ende des Tunnels.

Zugegeben, der Montag macht seinem Ruf in dieser Woche alle Ehre: Regen, Sonne, Wind, Wolken und kühle Temperaturen machen den Start in die neue Woche etwas holprig. Am Montag und Dienstag sind die Temperaturen tagsüber mit zwischen 17 und 20 Grad nicht unbedingt sommerlich.

Nachts kühlt es auf zwischen 10 und 15 Grad ab. Jesper Eriksen, wachthabender Meteorologe beim Dänischen Meteorologischen Institut (DMI), erklärt die kühlen Temperaturen mit einem Tiefdruckgebiet über Westeuropa.

Doch das unstabile Wetter ist laut DMI nur von kurzer Dauer: Im Laufe der Woche klettern die Gradzahlen langsam nach oben, und spätestens am Wochenende kann zum jetzigen Stand mit angenehmem Sommerwetter gerechnet werden.

„Wann genau das gute Wetter kommt, ist schwer zu sagen“, so Eriksen. Jedoch komme die langersehnte Wärme höchst wahrscheinlich am Freitag oder Sonnabend an. Dann könne es vielerorts schön warm werden mit Temperaturen bis zu 25 Grad Celsius, und auch die Sonne werde sich zeigen. Eine schöne Entschädigung.

Mehr lesen

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Schon gewonnen“