Natur

Nur noch zwei Wildschweine übrig

Nur noch zwei Wildschweine übrig

Nur noch zwei Wildschweine übrig

dodo/jv.dk
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Wildschwein
Laut Naturbehörde ist der Bestand der Wildschweine in Nordschleswig auf zwei gesunken. Foto: Andreas Lischka/Pixabay

Der vorbeugende Einsatz gegen die Afrikanische Schweinepest hat dazu geführt, dass laut Naturbehörde nur noch zwei Wildschweine in Nordschleswig unterwegs sind.

Der Wildschweinzaun an der dänisch-deutschen Grenze und die gezielte Jagd zeigen Wirkung. Laut Naturbehörde laufen in Nordschleswig nur noch zwei Wildschweine frei in der Natur herum.

„2018 gab es noch eine Population von weit über 100 Wildschweinen. Seitdem haben wir 154 geschossen, 5 wurden überfahren und 2 sind ertrunken. Jüngst haben wir eine große Sau geschossen, die mit sieben Jungen schwanger war“, so Wildkonsulent Klaus Sloth in der jüngsten Ausgabe des Mitgliedsblattes von „LandboSyd“.

Die Tiere stehen auf der Abschussliste, weil sie die Afrikanische Schweinepest übertragen. Die dänische Regierung fürchtet Exporteinbußen von bis zu 11 Milliarden Kronen bei dänischen Schweineprodukten, sollte sich die Krankheit auf dänischen Höfen ausbreiten.

Mehr lesen

Die Woche am Alsensund

Sara Wasmund
Sara Wasmund Lokalredaktion Sonderburg
„Schöner wohnen am Alsensund“