Fundmeldung

Wem gehört dieser Designerstuhl?

Wem gehört dieser Designerstuhl?

Wem gehört dieser Designerstuhl?

Anke Haagensen
Anke Haagensen Lokalredakteurin - Apenrade
Rothenkrug/Rødekro
Zuletzt aktualisiert um:
Der Pfauenstuhl wurde 1947 vom gebürtigen Tonderaner Hans J. Wegner entworfen. Foto: Polizei für Nordschleswig und Süddänemark

Die Polizei für Nordschleswig und Süddänemark vermutet, dass dieser von Hans J. Wegner entworfene Peacock-Stuhl aus einem Einbruch in der Region Süddänemark stammt.

Am 10. Juni hat die Polizei in Rothenkrug einen einschlägig vorbestraften Einbrecher festnehmen können. In dessen Auto fanden die Beamten einen teuren Designerstuhl. Es ist nicht unbedingt üblich, mit Stühlen im Wert von etwa 50.000 Kronen spazieren zu fahren. Darüber hinaus konnte oder wollte der Festgenommene keine Angaben zur Herkunft des Stuhles machen.

Die Ermittler sind überzeugt, dass es sich bei dem Stuhl um Diebesgut handelt. Allerdings ist ein solcher Stuhl nirgendwo als vermisst angezeigt worden. Deshalb fragt die Polizei für Nordschleswig und Süddänemark nun über ihren Twitteraccount: Wem gehört dieser Designerstuhl?

Der Einbruch oder Diebstahl müsste sich in der Zeit vor dem 10. Juni ereignet haben. Allerdings geht die Polizei nicht davon aus, dass der Einbrecher viele Monate mit dem auffälligen Stuhl herumgefahren ist.

Wer ist der rechtmäßige Besitzer dieses Stuhles? Foto: Polizei für Nordschleswig und Süddänemark

Es handelt sich um einen Holzstuhl, deren Rückenlehne an Pfauenfedern erinnert. Deshalb nannte der aus Tondern stammende Möbeldesigner Hans J. Wegner seinen 1947 entworfenen Stuhl auch „Påfuglestolen“ (dänisch: påfugl, deutsch: Pfau, englisch: peacock). Der Sitz ist aus Seilgeflecht. Darauf liegt ein schwarzes Sitzkissen.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 114 entgegen.

Mehr lesen