Wohltätigkeitslauf

„Venner mod kræft“ sammelten das Meiste für die „Staffel fürs Leben“

„Venner mod kræft“ sammelten das Meiste für die „Staffel fürs Leben“

„Venner mod kræft“ sammelten das Meiste für die „Staffel für

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Am Ende lief das Team 637 Runden. Foto: Privat

Bei der Spendenaktion „Staffel fürs Leben“ werden Gelder für die Krebsforschung gesammelt. Auch in Apenrade wurde gelaufen und eine Gruppe schaffte es, über 30.000 Kronen zu sammeln.

Die Veranstaltung „Staffel fürs Leben“ (Stafet for livet) findet jährlich in vielen Städten im Land statt. Über 24 Stunden laufen Teilnehmer in einer Staffel und sammeln über Sponsoren Gelder für die Krebsforschung. Auch in Apenrade fand die Staffel kürzlich statt (wir berichteten), und nun ist das Endergebnis präsentiert worden.

Gemeinsamer Einsatz

206.400 Kronen steht bisher auf dem Scheck, der der dänischen Krebshilfe (kræftens bekæmpelse) von den Apenrader Organisatoren überreicht werden kann. Das Team „Freunde gegen Krebs“ (Venner mod kræft) war mit 52 Teilnehmern vertreten. Über Sponsoren und verschiedene Aktivitäten, die im Vorfeld arrangiert und durchgeführt wurden, konnten 31.677 Kronen gesammelt werden – die größte Summe im Apenrader Teamfeld.

„Wie sich das machen lässt? Alle unsere Teammitglieder tragen mit ihren Möglichkeiten zum Gelingen bei. Außerdem führen wir verschiedenen Veranstaltungen durch, die Einnahmen geben und nicht zuletzt haben wir eine Lenkungsgruppe, die die Staffel vorbereitet“, heißt es von „Venner mod kræft“.

Im nächsten Jahr wieder dabei

Der Termin für die nächste „Staffel für´s Leben“ steht schon fest: Vom Sonnabend, 5. September, bis Sonntag, 6. September, geht es in Hohe Kolstrup wieder los. Das haben die Staffelverantwortlichen schon bekannt gegeben. Und die „Venner mod kræft“ sind wieder dabei, heißt es von den fleißigen Spendensammlern.

Mehr lesen