Corona-Virus

Trubel nach Corona-Fall in der Kindertagesstätte

Trubel nach Corona-Fall in der Kindertagesstätte

Trubel nach Corona-Fall in der Kindertagesstätte

Rothenkrug/Rødekro
Zuletzt aktualisiert um:
In der Kindertagesstätte „Børnehuset Fladhøj“ werden Kinder im Alter von sechs Monaten bis fünf Jahren betreut. Foto: Børnehuset Fladhøj

Zwei Mitarbeiter und ein Kind vom „Børnehuset Fladhøj“ in Rothenkrug müssen sich in Isolation begeben. Darüber hinaus müssen sich 28 Kinder und Erwachsene testen lassen.

Nachdem ein Mitarbeiter der Rothenkruger Kindertagesstätte „Børnehuset Fladhøj“ positiv auf das Corona-Virus getestet worden ist, hat die zuständige Kommune Apenrade (Aabenraa) noch am späten Dienstagnachmittag einige Entscheidungen fällen müssen, damit das „Kinderhaus“ am Mittwochmorgen geöffnet werden konnte.

Insgesamt sind fünf Mitarbeiter und 26 Kinder betroffen. Allerdings sind nur zwei Mitarbeiter und ein Kind als sogenannte „enge Kontakte“ einzustufen und mussten sich daher in Isolation begeben. Drei Mitarbeiter und 25 Kinder können nach einem negativen PCR-Test sofort wieder in die Einrichtung kommen.

Mehr lesen