Genforeningsparken

Spuren der Vergangenheit in Fliesen gemeißelt

Spuren der Vergangenheit in Fliesen gemeißelt

Spuren der Vergangenheit in Fliesen gemeißelt

Paul Sehstedt
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Steinmetz Orla Jensen beim Einschleifen von Schuhabdrücken in die Granitfliesen, die im Genforeningspark verlegt werden. Die Namen von zehn Dabeigewesenen werden zusätzlich eingefräst. Foto: Paul Sehstedt

Steinmetz Orla Jensen versieht den Fliesenbelag des „Genforeningspark“ in Apenrade mit Namen von Dabeigewesenen im Jahr 1920. 3.000 Schuhabdrücke stehen als Symbol für die Forderung nach einer Volksabstimmung.

„Ich liebe besondere Aufgaben auszuführen, die Abwechslung in den Alltag mit Grabsteinen bringen“, sagt Steinmetz Orla Jensen von Danske Stenhuggerier in Apenrade. Die Firma erhielt von der Kommune den Auftrag, 3.000 Schuhabdrücke in den Fliesenbelag des „Genforeningspark“ zu schleifen, die die Anwesenden vor dem Folkehjem am 17. November 1918 symbolisieren sollen.

An diesem Tag hielt der Dänenführer H. P. Hanssen vom Balkon des Folkehjem seine berühmte Rede, auf die die Volksabstimmung am 10. Februar 1920 folgte.

Namen von zehn Dabeigewesenen eingefräst

Als ein zusätzliches Gimmick wird der 49-jährige Handwerker zehn Paar Abdrücke mit den Namen von den Dabeigewesenen versehen. Die Namen werden mit einem Sandstrahler in den Granit gefräst, aber nicht – wie zum Beispiel bei Grabsteinen – mit Farbe nachgezogen.

„Das Erscheinungsbild ist sehr diskret und senkt die Instandhaltungskosten“, meint Jensen.

Aufruf an Nachfahren

„Hinter uns liegt ein langwieriger Sammelprozess, bevor wir genau diese zehn Personen auswählen konnten“, erläutert Asger Freud-Blomquist, Koordinator von „Genforeningen 2020 i Aabenraa“. „Eine überwältigende Anzahl von Bürgern folgte dem Aufruf, uns mitzuteilen, wessen Verwandte, Eltern und Großeltern damals an der Kundgebung teilnahmen. Gemeinsam mit dem Museum Nordschleswig haben wir aus 36 Namen die zehn auserwählt.“

Die fertige Parkanlage samt Schuhabdrücken wird am „Genforeningsdag“, am 30. Mai, der Öffentlichkeit präsentiert.

Mehr lesen

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Die spinnen die Politiker“