Hafen

Name für Jebsen-Neubau ist gefunden

Name für Jebsen-Neubau ist gefunden

Name für Jebsen-Neubau ist gefunden

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Der Stenbjerg-Neubau am Südhafen beim Richtfest Foto: Paul Sehstedt

Stenbjerg Ejendomme ist für den Bau des neuen Gebäudes am Südhafen verantwortlich. Das Unternehmen hatte dazu aufgerufen, einen passenden Namen dafür vorzuschlagen. Der ist nun gefunden.

Der im Auftrag von Stenbjerg Ejendomme, einem Unternehmen von Stadtmäzen und Reeder Michael Jebsen, schon in voller Größe stehende Neubau am Südhafen, hatte noch keinen Namen. Deshalb rief das Unternehmen beim Richtfest dazu auf, Vorschläge einzuschicken. „Knapp 60 Namensvorschläge sind bei uns eingegangen“, erklärt Kevin Henriksen Hertz von Stenbjerg Ejendomme.

„Die Wahl aus all den eingesendeten Vorschlägen traf Herr Jebsen selbst“, berichtet Hertz. Es sei schwer gewesen, aus den Vorschlägen den richtigen herauszusuchen, denn sie seien alle gut gewesen, so der Stenbjerg-Mitarbeiter. Das mehrstöckige Gebäude, imposant zwischen dem Südhafen und Skibbroen gelegen, wird nun den Namen „Stenbjerghus“ tragen.

Der Vorschlag kam von einem Mitarbeiter, wie Hertz berichtet. Der kann sich nun auf eine versprochene Flasche Wein freuen, die Stenbjergdirektor Henrik Uldall Borch beim Aufruf im Rahmen des Richtfestes versprochen hatte.

Alle, die einen Vorschlag eingereicht haben, bekommen ein Dankeschön in Form eines Buches über „Traktørstedet `Knapp´ på Løit Land“. Sie wurden bereits unterrichtet.

Mehr lesen