Deutsche Minderheit

Bundestagsabgeordnete wurden mit Musik empfangen

Bundestagsabgeordnete wurden mit Musik empfangen

Bundestagsabgeordnete wurden mit Musik empfangen

Dirk Thöming
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Unter Leitung von Musiklehrerin Birgit Kynde (r.) musizierte die 5. Klasse der Deutschen Privatschule Apenrade für die Gäste aus dem Deutschen Bundestag. Die Führung durch die Schule übernahmen Schülerinnen und Schüler. Foto: Karin Riggelsen

Besuch aus Berlin: Die CDU-Politiker Petra Nicolaisen, Ingo Gädechens und Eckhard Pols waren gestern bei der deutschen Minderheit zu Gast.

Anlässlich des Besuches aus Berlin hatte sich die Deutsche Privatschule Apenrade (DPA) gestern einiges einfallen lassen. Drei Bundestagsabgeordnete wurden um 11 Uhr gleich zweifach mit Musik empfangen: Draußen auf der Treppe sangen Schüler das eigens für die Schule komponierte DPA-Lied, und nach einem kurzen, offiziellen „Willkommen“ durch Schulleiterin und Minderheitsführung gab es einen beeindruckenden Einblick in den Musikunterricht: Musiklehrerin Berit Kynde zeigte an zwei Beispielen, wie die 5. Klasse der Schule musiziert. Zuerst gab es einen „Herbstjazz“ mit dem Schwerpunkt auf Mehrstimmigkeit.

Musik im Zirkel

Dann verblüfften die Schüler die Gäste mit einem kleinen Stück, das mit Gesang, Rhythmus- und anderen Instrumenten aufgeführt wurde – und zwar im Zirkel. Die Schüler rückten jeweils nach kurzer Zeit auf einen anderen Platz vor, von wo aus das kurze Musikstück von vorn losging, sodass im Prinzip alle Schüler an jede Position, auch an die mit Mikrofon verstärkten Leadstimmen, kamen.

Ein weiterer Höhepunkt war, dass zwei Schülerinnen und zwei Schüler der Klassen fünf bis acht die Politiker aus Berlin durch den im September in Betrieb genommenen neuen Anbau der Schule führten.

Warum sie so gut für die Aufgabe geeignet waren? Alle vier kandidierten für das Amt des Schulsprechers bzw. der Schulsprecherin. Die Wahlen dazu haben bereits stattgefunden – Montag wird das Ergebnis bekannt gegeben, hieß es.
Während die CDU-Abgeordnete Petra Nicolaisen aus Schleswig kommt, sind ihre Parteifreunde Ingo Gädechens und Eckhard Pols Bundestags-Abgeordnete für Lübeck und Lüneburg/Lüchow Dannenberg (Niedersachsen).

Infos zum Schulalltag für die Abgeordneten

Schulleiterin Catarina Bartling berichtete vom Alltag und den vielen Angeboten an der DPA, und besonders Ingo Gädechens und Ekchard Pols, denen die deutsche Minderheit nicht so vertraut ist wie Petra Nicolaisen, stellten viele Fragen zum Schulablauf, Schulsystem und auch zum Gebrauch der dänischen Flaggen, die ihnen auf den gezeigten Lichtbildern auffielen.

Nach dem Besuch der DPA ging es ein Haus weiter zum gegenüberliegenden Deutschen Gymnasium für Nordschleswig. Nach einem gemeinsamen Mittagsimbiss stand ein Besuch der deutschen Bildungsstätte Knivsberg auf dem Programm.

Mehr lesen

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Es bleibt sitzen“