Veranstaltungstipp

Mit dem BDN ins Deutsche Museum Nordschleswig

Mit dem BDN ins Deutsche Museum Nordschleswig

Mit dem BDN ins Deutsche Museum Nordschleswig

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Das Deutsche Museum Nordschleswig in Sonderburg Foto: Lana Riedel

Der Ortsverein Apenrade lädt zum Besuch in Sonderburg. Museumsleiter Hauke Grella wird Einblicke in die Sammlung und Ausstellung geben. Im Anschluss lockt ein kulinarischer Schmaus.

Seit Juli strahlt das Deutsche Museum Nordschleswig in Sonderburg in neuem Glanz. Über fast ein Jahr war es wegen An- und Umbau- sowie Renovierungsarbeiten geschlossen. In der Ausstellung sind historische Schätze aus dem Landesteil zu sehen; sie gibt Ein- und Überblick über 100 Jahre deutsche Minderheit in Nordschleswig.

Der Ortsverein Apenrade des Bundes Deutscher Nordschleswiger (BDN) lädt zum Besuch im Museum ein. Die Veranstaltung findet am Montag, 16. November, ab 18 Uhr statt.

Museumsleiter Hauke Grella wird durch das neu gestaltete Museum sowie die neu konzipierte Ausstellung führen. Im Anschluss gibt es Essen vom Restaurant „Torvehallen“.

Die Teilnehmer treffen sich um 17.15 an der Deutschen Privatschule Apenrade am Svinget, um von dort in Fahrgemeinschaften Richtung Sonderburg (Sønderborg) zu starten. Die Anmeldung erfolgt bis Mittwoch, 11. November, per E-Mail bei Jan Peters (janpeters71@gmail.com).

Bitte bei der Anmeldung angeben, ob ein Auto zur Verfügung steht und wie viele Personen darin Platz finden. Außerdem gibt es die Wahl zwischen folgenden italienischen Sandwiches, den sogenannten Paninis, (bitte auch die gewünschte Variante bei der Anmeldung angeben):

  • Panini „Porchetta di Ariccia“ (Kräuterschweinebraten) mit Mojo-Rojo-Soße, eingelegten Zwiebeln und Salatblättern
  • Panini „gegrillte Zucchini/Paprika“ mit Zwiebeln und Aubergine, Basilikum-Pesto und Salatblättern (für Vegetarier)
  • Panini „Parmaschinken“ mit Pecorino-Käse, Melone und Salatblättern

Dazu gibt es eine Auswahl verschiedener Tapas, unter anderem Gemüse in Öl und verschiedene Käsesorten.

Getränke können zum Selbstkostenpreis beim Museum erworben werden. Das erste Getränk übernimmt der Ortsverein. Der Eigenkostenbeitrag beträgt 50 Kronen; zu zahlen am Veranstaltungsabend.

Mehr lesen

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Feiern im Stillen“