Blaulicht

192 Schweine tot nach Lkw-Unfall

192 Schweine tot nach Lkw-Unfall

192 Schweine tot nach Lkw-Unfall

Norderhostrup/Nr. Hostrup
Zuletzt aktualisiert um:
Der verunglückte Lkw war auf den Seitenstreifen gekommen und umgestürzt. Foto: Sydjyllands Politi

Ein Tiertransporter war am Dienstag verunglückt. An Bord befanden sich 575 Schweine.

Ein mit 575 Ferkeln beladener Lkw ist am Dienstag auf dem Nr. Hostrupvej nördlich von Rothenkrug (Rødekro) auf den Seitenstreifen geraten und umgestürzt. Die Straße wurde für mehrere Stunden für den Verkehr gesperrt. Erst am Nachmittag konnte der Weg wieder befahren werden.

Zur Unglücksstelle wurde auch ein Tierarzt gerufen, der den Zustand der Schweine feststellen sollte. 192 der Tiere waren bei dem Unfall ums Leben gekommen oder verletzt und wurden von dem Veterinär noch vor Ort eingeschläfert.

Der Unfall geschah aus Unachtsamkeit des 30-jährigen Fahrers aus Lügumkloster (Løgumkloster), der von der Straße abgekommen war. Der Mann war nach dem Unfall geschockt, musste jedoch nicht ärztlich behandelt werden.

Da die Straßenränder nach dem Frost und dem Schnee stark aufgeweicht sind, war der Lastwagen in Schieflage geraten und schließlich umgekippt.

Mehr lesen