Blaulicht

Insgesamt 16 Jahre Gefängnis für zwei Drogendealer

Insgesamt 16 Jahre Gefängnis für zwei Drogendealer

Insgesamt 16 Jahre Gefängnis für zwei Drogendealer

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Justitia
Justitia, römische Göttin der Gerechtigkeit Foto: Pixabay

Die beiden Verurteilten wurden am 8. Februar in Apenrade festgenommen. Auch wenn sie einige Anklagepunkte einräumten, sind sie in die Berufung gegangen.

Das Gericht in Sonderburg (Sønderborg) hat bereits am Freitag zwei Männer im Alter von 31 und 34 Jahren zu neun bzw. sieben Jahren Gefängnis wegen Drogenbesitzes und Drogenhandels sowie wegen unerlaubten Waffenbesitzes verurteilt.

Die beiden Männer standen wegen des gemeinschaftlichen Verkaufs von ungefähr zwei Kilogramm Kokain vor Gericht. Ihr Gewinn soll dabei mindestens 224.000 Kronen ausgemacht haben.

Amphetamin und Waffen

Darüber hinaus konnte dem 34-Jährigen der Besitz von 467 Gramm Amphetamin nachgewiesen werden, das ebenfalls für den Verkauf gedacht war.

Sein 31-jähriger Komplize musste sich zudem wegen unerlaubten Waffenbesitzes verantworten. In seinem Besitz fand die Polizei eine ganze Reihe von Waffen, darunter eine Pistole, einen Revolver sowie eine Handgranate – allerdings ohne Sprengstoff.

Die beiden Männer wurden am 8. Februar in Apenrade festgenommen. Sie räumten die Anklagepunkte teilweise ein, sind aber dennoch gegen das Urteil des Sonderburger Gerichtes in die Berufung gegangen.

Mehr lesen