Kompakt

Kurzmeldungen aus der Kommune Hadersleben

Kurzmeldungen aus der Kommune Hadersleben

Kurzmeldungen aus der Kommune Hadersleben

Lokalredaktion Hadersleben
Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Der Herzog-Hans-Festival fällt in diesem Jahr aus. Foto: Ute Levisen

Neues aus der Domstadtkommune

Bürger entsorgte seinen Wohnwagen

Woyens/Vojens Ein Bürger im ländlichen Raum hat am Montagabend seinen Wohnwagen abgebrannt. Die Polizei wurde um 21.14 Uhr alarmiert. Der Wohnwagen brannte komplett aus. Obwohl der Mann das Feuer auf seinem eigenen Grundstück entzündet hatte, wird er ein Bußgeld bekommen wegen des Verstoßes des Gesetzes zum Schutz der Umwelt, teilte Polizeirat Morten Alslev mit. kef

Schwimmtier machte sich selbstständig

Djernis/Diernæs Ein aufblasbarer Flamingo hat am Montagnachmittag für Aufregung gesorgt auf dem Strand am „Vikær“-Campingplatz. Das Wasserspielzeug trieb vom Strand ab auf das offene Wasser, und die Besitzer informierten die Polizei, um einem Rettungseinsatz zuvorzukommen. „Das Wasserspielzeug trieb ohne Person im Wasser. Gut, dass man uns rechtzeitig darüber informierte“, so Polizeirat Morten Alslev. kef

Halbnackte Männer tanzten auf dem Autodach

Hadersleben/Haderslev Ein Autofahrer hat am Montagnachmittag um 14.58 Uhr die Polizei über ein seltsames Erlebnis informiert. Der Autofahrer gab an, dass er zwei Männer mit nacktem Oberkörper gesehen habe. Die Männer tanzten auf dem Dach eines Autos, das auf der Standspur der Autobahn parkte. Der Wachleiter schickte eine Streife zur Autobahn. Als die Polizisten etwa 20 Minuten später eintrafen, waren die tanzenden Männer verschwunden. kef

Dämmung fing Feuer am Damager

Sommerstedt/Sommersted. Ein Pizzaofen verursachte am Sonntagabend einen Brand im Wohnviertel Damager. Laut Polizeirat Morten Alslev hatte die Dämmung aus Holzwolle Feuer gefangen, als die Hausbewohner einen Pizzaofen im Garten befeuerten. Die Bewohner konnten das Feuer am Schornstein löschen, bevor die kommunale Bereitschaft am Einsatzort eintraf. kef

Überheizter Motor löste Einsatz auf der Förde aus

Hadersleben/Haderslev Ein defektes Kühlsystem hat offenbar am Montagmorgen einen überheizten Bootsmotor verursacht. Ein Segler-Paar von Seeland hatte mit ihrem Motorboot das Hafengelände verlassen, als sie auf die Probleme mit dem Motor aufmerksam wurden.

Es war offenbar ein Defekt im Kühlsystem, der die Überhitzung auslöste, erläutert Jesper Damm, Einsatzleiter der kommunalen Bereitschaft. Die Besatzung eines anderen Motorbootes bemerkte die dicken Rauchschwaden, die aus dem Motorraum hervorquollen. Sie eilten den Seeländern zur Hilfe, und es gelang, das Boot in den Hafen zu bugsieren. Die Bootsbesitzer wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert. Der Einsatzleiter und die Mannschaft der Falck-Feuerwehr kümmerten sich um das Nachlöschen. kef

36-Jähriger entfacht beim Kochen Küchenbrand am Lembckesweg

Hadersleben/Haderslev Ein 36-jähriger Haderslebener hat am Sonntagabend in einem Mehrfamilienhaus am Lembckesweg beim Kochen einen Küchenbrand entfacht. Laut Polizeirat Morten Alslev entstand das Feuer in einer Frittüre. Der Brand war schnell unter Kontrolle, zwei Bewohner wurden von Mitarbeitern des herbeigerufenen Rettungsdienstes untersucht. Die Bewohner haben sich offenbar keine Rauchgasvergiftung zugezogen. Der Brandverursacher habe gegen das Bereitschaftsgesetz verstoßen, so der Polizeirat. Verstöße dieser Art werden mit Bußgeld geahndet. kef

Rennboot vom Hafengelände gestohlen

Aarösund/Årøsund Ein 19-Kubikfuß-Rennboot der Marke „Explorer 542” ist in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag vom Hafengelände in Aarösund gestohlen worden. Zum Zeitpunkt des Diebstahls stand das helle Boot auf einem abgeschlossenen Trailer. Kennzeichen des Bootes sind unter anderem eine blaue Plane, ein Yamaha-Motor und der Namenszug „Bebsebassen”. Die Bootsbesitzerin wohnt im Raum Aarösund. kef

Polizei sucht Besitzer eines Motorbootes

Hadersleben/Haderslev Die Polizei hat am Sonntag auf Twitter den Besitzer eines Motorbootes gesucht. Der Besitzer des weißen Bootes der Marke „Princess 30“ zahlte seine Hafengebühr nicht, erklärte Polizeirat Morten Alslev am Montag. Geht die Zahlung nicht ein, wird das Boot aus dem Hafen entfernt. kef

Brand in der ehemaligen Nachschule in Sommerstedt

Sommerstedt/Sommersted In der ehemaligen Nachschule in Sommerstedt ist es am Sonnabend zu einem Brand gekommen. Die Einsatzkräfte wurden um 14.48 Uhr alarmiert. Laut Polizei konnte der Brand schnell gelöscht werden. Es entstand offenbar nur geringer Sachschaden. Die Brandursachenermittlung wird von einem Experten der Polizei vorgenommen. kef

Gottesdienst in der St. Severins Kirche

Hadersleben/Haderslev Am Sonntag, 12. Juli, lädt Pastorin Christa Hansen um 14 Uhr zur Andacht in die Alt Haderslebener Kirche ein. Der Chor der Freiwilligen wirkt unter der Leitung von Janne Roager mit. Im Anschluss ist die Gemeinde zum Kaffeetrinken im Pastorats Garten am Klostervænget eingeladen. Dazu möge man mit Tasse und Kuchenteller erscheinen. nb

„11pints“ spielen am Freitag am Stormklokken

Hadersleben/Haderslev Am Freitag, 10. Juli, sind die Geschäfte in der Haderslebener Innenstadt wieder zwei Stunden länger als üblich geöffnet. Im Zeitraum von 17.30 bis 20 Uhr gibt es die Möglichkeit, die Band „11pints“ live zu erleben.

Das Duo besteht aus Michael Bladt und Ilan Erhardsen, die zusammen mehr als 50 Jahre Erfahrung mitbringen.

Ihr Repertoire umfasst mehr als 250 Lieder und reicht von irischer Volksmusik und dänischen Hits über Rock, Pop bis hin zu Jazz. Als Instrumente kommen zwei Gitarren sowie Bass, Mandoline, Ukulele, Banjo und Koffertrommeln zum Einsatz. nb

Haus eingeäschert bei Brand in Hoptrup

Hoptrup Ein Haus am Skovbyvej ist am Sonnabend eingeäschert worden. Die Einsatzkräfte wurden um 14.31 Uhr gerufen. Als die Feuerwehr eintraf, stand das Haus in Flammen. Niemand wurde verletzt. Die Brandursachenermittlung wird von einem Experten der Polizei vorgenommen. kef

Auto landete auf dem Billundvej auf dem Dach

Woyens/Vojens Die Einsatzkräfte sind am Montag, 6. Juli, um 1:36 Uhr zu einem Unfall auf dem Billundvej gerufen worden. Eine Autofahrerin hatte aus unbekannter Ursache die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren. Das Auto kippte zur Seite und blieb auf dem Fahrzeugdach liegen. Laut Polizeirat Poul Steffensen musste die Autofahrerin mithilfe der kommunalen Bereitschaft aus dem Wagen geborgen werden. Bei der Frau handelt es sich um eine 44-jährige Woyenserin. Sie wurde in das Krankenhaus in Apenrade/Aabenraa gebracht. Am Unfallort wurden offenbar keine schweren Verletzungen bei dem Unfallopfer aufgewiesen. kef

Deutscher Gottesdienst in der Herzog-Hans-Kirche

Hadersleben/Haderslev Vor der kurzen Sommerpause haben die Mitglieder der deutschen Gemeinden in Hadersleben noch mal die Möglichkeit, zum deutschen Gottesdienst zu kommen. Am Sonntag, 5. Juli, feiert Pastorin Christa Hansen den Gottesdienst in der Herzog-Hans-Kirche. Beginn ist um 10 Uhr.

Der Gottesdienst wird coronabedingt weiterhin etwas kürzer und kompakter gestaltet, und das Abendmahl entfällt. Kristian Lumholdt wird die Orgel spielen, teilt Pastorin Hansen mit.

Am Sonntag, 2. August, wird die Andacht, so der Sommer zurückkehrt, nachmittags im Garten des Pastorats gefeiert. „Aber die Wetteraussicht wird noch abgewartet“, so Pastorin Christa Hansen. kef

Tragischer Verkehrsunfall kostete junge Frau das Leben

Tyrstrup Eine junge Frau aus dem Raum Christiansfeld ist bei einem tragischen Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Das berichtet jv.dk. Der Unfall ereignete sich am Donnerstagabend auf dem Seggelund Hovedvej bei Tyrstrup. Laut Zeugenaussage ging dem Unfall ein Überholmanöver voraus. Die 24-Jährige und das Auto der zweiten Unfallbeteiligten prallten zusammen. Die Fahrerin wurde mit schweren Verletzungen in das Koldinger Krankenhaus gebracht. Es waren keine Passagiere in den Autos, so jv.dk. Die Polizei für Südostjütland bittet Zeugen, sich zu melden. kef

Polizei: Gewaltattacke auf dem Bahnhof in Woyens

Woyens/Vojens Die Polizei hat am Donnerstagnachmittag einen 44-jährigen Norweger festgenommen. Laut Polizeirat Jacob Matthiesen wurde der Mann um 16.37 Uhr auf dem Bahnhofsgelände in Woyens verhaftet. Die Polizei wirft ihm vor, dass er sich im angetrunkenen Zustand auf dem Bahnhofsgelände aufhielt. Als er abgeführt wurde, soll er einen Beamten gegen ein Bein getreten haben. Dem Mann wird auch vorgeworfen, dass er einen zweiten Beamten bespuckte und ein Fenster des Streifenwagens demolierte. Der Tatverdächtige ist nach dem Verhör auf freien Fuß gesetzt worden. kef

Abflammen von Unkraut löste Brand in Süderballig aus

Hadersleben/Haderslev Die Polizei hat die Ursache für den Hofbrand in Süderballig/Sønderballe ermittelt. Laut Polizeirat Jacob Matthiesen ist das Feuer auf einem landwirtschaftlichen Anwesen am Sonnabend, 27. Juni, auf das Abflammen von Unkraut zurückzuführen. Es sei gegen das Bereitschaftsgesetz verstoßen worden, so der Polizeirat. Verstöße dieser Art werden mit Bußgeld geahndet. kef

Polizei sucht Zeugen nach Schlägerei am Theaterstieg

Hadersleben/Haderslev Die Polizei ist in der Nacht zum Freitag zu einer Massenschlägerei an den Theaterstieg gerufen worden. Eine Gruppe mit vier Personen, die nicht ethnisch-dänischer Herkunft sind, sollen fünf junge Dänen angegriffen haben. Zeugen sagten aus, dass bei dem Überfall ein Eisenrohr, eine Peitsche und ein Schlagholz angewandt wurden.

Die Gewaltattacke wurde um 00.44 Uhr gemeldet. Tatort war der Kundenparkplatz des McDonalds-Restaurants und der Ingo-Tankstelle. Während die Tatverdächtigen in einem schwarzen VW Passat flüchteten, wollten die Dänen nicht zur Klärung des Zwischenfalls beitragen. Laut Polizeirat Jacob Matthiesen stellte die Streife fest, dass die Männer Haut-Rötungen hatten im Oberkörperbereich und an den Armen. Die Polizei wertet die Videoaufnahmen aus dem Umkreis des Tatortes aus. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. kef

Studentinnen des UC Syd nominiert

Hadersleben/Haderslev Zwei Studentinnen der Weiterbildungsinstitution UC Syd haben es auf die Liste der Nominierten für den „Young Creative Circle Award“ geschafft. Die YCCA-Auszeichnung ehrt kreative Talente aus ganz Dänemark. Die Studentinnen Kat Giphardt und Line Sindberg studieren in Hadersleben grafische Kommunikation an der Schule für Visuelle Kommunikation. Die beiden Studentinnen haben für „Wonderful Copenhagen“ eine Kampagne entwickelt, die die Herausforderungen des Massentourismus beleuchtet. Die Awards werden am 14. August in Kopenhagen überreicht. swa

 

Frau fährt gegen Mauer

Hadersleben/Haderslev Auf der Straße Grønningen im Südosten der Stadt Hadersleben hat eine 31-jährige Autofahrerin am Mittwochnachmittag um 14.23 Uhr einen Unfall verursacht. Aus bislang ungeklärten Gründen verlor die Haderslebenerin die Kontrolle über ihren Wagen und rammte eine Mauer. Laut Polizei entstand nur ein geringer Sachschaden. swa

 
Mehr lesen

Leserbrief

Hans Stengaard Jessen
„Europa, en geografisk ide“