Dänisches Parlament

Henrik Dam Kristensen ist neuer Folketingspräsident

Henrik Dam Kristensen ist neuer Folketingspräsident

Henrik Dam Kristensen ist neuer Folketingspräsident

ritzau/hee
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Während der konstituierenden Sitzung des am 5. Juni neu gewähltendänischen Folketings haben deren Mitglieder Henrik Dam Kristensen zum Folketingspräsidenten gewählt. Foto: Mads Claus Rasmussen / Ritzau Scanpix

Das neugewählte dänische Folketing hat auf seiner konstituierenden Sitzung in Kopenhagen den sozialdemokratischen Politiker Henrik Dam Kristensen zum neuen Parlamentspräsidenten gewählt.

„Ich danke den Mitgliedern des Folketings für das gezeigte Vertrauen, mich zum Präsidenten des Folketings zu wählen“, erklärte Henrik Dam Kristensen (Soz.) nach seiner Wahl zum Vorsitzenden des dänischen Parlaments. Er fühle sich sehr geehrt und werde die ihm übertragenen Aufgaben mit Demut angehen, so der Politiker, der erklärte, er werde die Vertrauensperson des gesamten Folketings sein. „Ich werde euch alle gleich, fair und gerecht behandeln“, versprach Dam Kristensen, dessen Wahl von anhaltendem Beifall begleitet wurden. Zu Beginn der Sitzung im Folketingssaal auf Schloss Christiansborg stellte der Abgeordnete des Wahlprüfungsausschusses, Benny Engelbrecht (Son) fest, dass die Wahl rechtmäßig verlaufen ist. Anschließend unterzeichneten die neu gewählten Folketingsmitglieder jeweils eine Erklärung, dass sie das dänische Grundgesetzt achten werden. Die Wahl des neuen Folketingpräsidenten leitete Bertel Haarder (Venstre). Der 74-Jährige war am Vortag als dienstältestes Folketingsmitglied zum kommissarischen Folketingspräsidenten gewählt worden.

Mehr lesen