Gesellschaft

Der Corona-Impfausweis ist auf dem Weg

Der Corona-Impfausweis ist auf dem Weg

Der Corona-Impfausweis ist auf dem Weg

dodo/Ritzau
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Mit einem Impfausweis soll das Reisen bald wieder leichter werden. Foto: Liselotte Sabroe/Ritzau Scanpix

In Kürze sollen Bürger in Dänemark einen offiziellen Ausweis erhalten, mit dem sie nachweisen können, dass sie gegen Covid-19 geimpft sind. In der Wirtschaft herrscht Freude, aber auch Angst vor einer Teilung der Gesellschaft in zwei Gruppen mit unterschiedlichen Privilegien.

Die Arbeiten an einem Corona-Impfausweis laufen auf Hochtouren. Das hat das Gesundheits- und Seniorenministerium gegenüber „Danmarks Radio“ bestätigt. Er soll noch „Anfang 2021“ bereit sein.

Der Corona-Impfausweis ist für Personen, die die Impfung hinter sich haben. Dieser kann in Zukunft unter anderem als Nachweis relevant werden, wenn man reisen möchte.

„Es wird erwartet, dass andere Länder bei der Einreise möglicherweise einen Nachweis fordern werden, ob jemand geimpft ist. Dann kann ein solcher dänischer Impfausweis genutzt werden“, so das Ministerium zu „DR“.

Freude bei der Wirtschaft

Beim Branchenverband Dansk Industri (DI) freut man sich über den kommenden Impf-Pass, da dieser beispielsweise der Reisebranche, die stark unter den Auswirkungen von Corona gelitten hat, helfen kann.

„Wir sehen, dass einige Länder bereits jetzt einen Impfnachweis oder negativen Corona-Test für die Einreise fordern. Das wird mit dem Impfausweis dann möglich sein“, so DI-Direktor Michael Svane.

Auch bei der dänischen Handelskammer ist man glücklich über die Meldung.

Keine Zweiklassen-Gesellschaft

Beide Organisationen sind allerdings der Meinung, dass der Impfausweis mit einem negativen Corona-Test gleichgestellt wird, sodass es keine Teilung der Gesellschaft gibt.

„Es darf nicht sein, dass wir in zwei verschiedene Gruppen geteilt werden. Daher ist es wichtig, dass man auch einen negativen Test verwenden kann, sodass eine Impfung immer noch freiwillig bleibt. Wir dürfen nicht dahin kommen, dass einem der Flug verweigert wird, wenn man nicht geimpft ist“, so Michael Svane.

Mehr lesen