Covid-19

200.000 Corona-Tests pro Tag möglich

200.000 Corona-Tests pro Tag möglich

200.000 Corona-Tests pro Tag möglich

dodo/Ritzau
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Die Test-Kapazitäten in Dänemark steigen immer weiter an. Foto: Sara Wasmund

Durch eine Absprache mit vier privaten Akteuren können zusätzlich zu den 130.000 PCR-Tests pro Tag nun auch noch 100.000 Schnelltests durchgeführt werden.

Ab Mittwoch können in Dänemark jeden Tag mehr als 200.000 Corona-Tests durchgeführt werden. Dies ist möglich, weil zum einen die Testkapazitäten der Behörden ausgeweitet wurden und zum anderen eine Absprache mit privaten Unternehmen geschlossen wurde, sodass nun kostenlose Schnelltests für die Bürger angeboten werden können.

Das berichtet das dänische Gesundheitsministerium in einer Pressemitteilung.

Seit Freitag haben die Regierung und die Regionen Absprachen mit vier privaten Anbietern von Schnelltests getroffen, sodass derzeit bis zu 100.000 Schnelltests pro Tag durchgeführt werden können. Die Gesundheitsbehörden können zudem täglich rund 130.00 PCR-Tests anbieten.

„Es ist wichtig, dass die Bürger, die sich testen lassen wollen, nicht stundenlang in einer Schlange anstehen müssen und so das Risiko besteht, dass sie gar nicht erst zum Test gehen“, so Gesundheitsminister Magnus Heunicke (Sozialdemokraten).

Schnelltests sind nicht so sicher wie PCR-Tests, da sie mehr Viren benötigen, um eine mit dem Coronavirus infizierte Person zu erkennen.

Aus diesem Grund empfehlen die Gesundheitsbehörden, dass Personen einen PCR-Test durchführen lassen sollten, wenn sie engen Kontakt zu einer infizierten Person hatten oder wenn sie selbst Symptome von Covid-19 haben.

Mehr lesen