Freizeit

Glücksrad: Ein Klassiker kehrt zurück

Glücksrad: Ein Klassiker kehrt zurück

Glücksrad: Ein Klassiker kehrt zurück

jt
Odense
Zuletzt aktualisiert um:
Mikkel Kryger (l.) wird die Sendung moderieren Foto: Michael Stub / Ritzau Scanpix

Die dänische Ausgabe des Glücksrads wird ab 2020 wieder in die Wohnzimmer der dänischen Bürger einziehen.

Viele ältere, aber auch jüngere Dänen erinnern sich noch an das unverkennbare Rattern des Glücksrades (Lykkehjulet), das zwischen 1988 und 2001 im Fernsehen beim Sender TV2 zu sehen war. Ab 2020 soll die Sendung beim TV2-Ableger TV2-Charlie ihr Comeback feiern, berichtet die Nachrichtenagentur Ritzau.

Im vergangenen Jahr hatte die Sendung im Zuge des 30-jährigen Jubiläums ein kurzes Comeback gefeiert. Der damalige Moderator war Mikkel Kryger, der auch in der Neuauflage die Sendung moderieren soll. „Bei der Premiere im vergangenen Jahr haben nahezu eine Million Zuschauer mitgefiebert. Das zeigt uns, dass die Sendung eine hohe Popularität und einen Nostalgie-Faktor in der Gesellschaft besitzt“, so Kryger.

Neben dem neuen Moderator wird die Kulisse auch ein wenig verändert. Auch das farbige Glücksrad wird digitalisiert. Das Rad wird aber vom selben Mann gefertigt, der auch das Originale entworfen hat. Er wird auch dafür sorgen, dass das bekannte Rattern bestehen bleibt, versichert TV2.

Die Sendung wird im kommenden Jahr ausgestrahlt. Wann genau, stehe jedoch nicht fest.

Mehr lesen