Covid-19

Ein Drittel der Dänen will Corona-Empfehlungen an Weihnachten ignorieren

Ein Drittel der Dänen will Corona-Empfehlungen an Weihnachten ignorieren

Ein Drittel der Dänen will Corona-Empfehlungen ignorieren

dodo/Ritzau
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Weihnachten
Viele Dänen wollen trotz steigender Corona-Zahlen Weihnachten im großen Familienkreis verbringen. Foto: rawpixel.com/Unsplash

Fast jeder dritte Bürger in Dänemark will trotz jüngster Empfehlungen der Behörden, die Kontakte an Weihnachten auf ein Minimum zu beschränken, seine Gewohnheiten an Weihnachten nicht ändern.

Nicht alle Bürger in Dänemark nehmen die jüngsten Kontakt-Empfehlungen der Gesundheitsbehörden bezüglich der Corona-Lage im Land ernst und wollen sie befolgen.

Das zeigt eine neue Umfrage des Meinungsforschungsinstituts „Voxmeter“.

Hier antworteten 32 Prozent der Befragten, dass die Corona-Empfehlungen der Behörden ihr Verhalten nur „in geringem Maße“ oder „sehr geringem Maße“ an Weihnachten beeinflussen werden.

40 Prozent gaben an, dass sie ihre Gewohnheiten nach den Empfehlungen der Behörden ändern werden.

Die Gesundheitsbehörden haben aufgrund der steigenden Corona-Zahlen die Empfehlungen herausgegeben, die Weihnachtstage nur mit Personen aus dem eigenen Haushalt oder mit einem kleinen, engen Bekanntenkreis zu verbringen.

Experte sieht zwei Hauptgründe

Michael Bang Petersen ist Professor für Politikwissenschaft an der Universität Aarhus und leitet ein Forschungsprojekt, das seit März das Verhalten der Bevölkerung während der Corona-Pandemie untersucht.

Er schätzt ein, dass die Dänen die Corona-Situation generell ernst nehmen.

Die 32 Prozent, die dies nicht tun wollen, lassen sich seiner Ansicht nach durch zwei Dinge erklären.

„Wir können auf der einen Seite durch die Restriktionen eine große Müdigkeit feststellen, weil diese seit Langem den Verzicht von Familie und Freunden bedeuten. Umgekehrt wissen wir auch, dass Weihnachten für viele Menschen wichtig ist und es schwieriger ist, enge Beziehungen abzubauen, als nicht zu einem Konzert zu gehen. Daher gibt es wahrscheinlich einige, die sagen, dass sie trotz der Situation immer noch Weihnachten feiern werden“, so Petersen.

Die Umfrage zeigt auch, dass 90 Prozent der Bürger Heiligabend mit maximal 10 Personen verbringen wollen. Andererseits erwarten 38 Prozent der jungen Menschen zwischen 18 und 34 Jahren, in den Weihnachtsferien mehr als zehn verschiedene Menschen zu treffen. Diese Zahl sinkt bei Personen über 34 Jahren.

Mehr lesen