handball

Jetzt zählen nur noch Siege

Jetzt zählen nur noch Siege

Jetzt zählen nur noch Siege

hdj
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Auch Torhüterin Alberte Stenderup Rasmussen wird eine entscheidende Rolle in der Endphase der Saison spielen. Foto: Karin Riggelsen

Die Handballerinnen von SønderjyskE müssen am Sonntag bei Roskilde Håndbold antreten – zwei Punkte sind für die Hellblauen zwingend notwendig.

Nach einer vierwöchigen Spielpause geht es für die Handballerinnen von SønderjyskE am Sonntag in die entscheidende Phase der Saison. Sechs Spiele hat das Team von Trainer Peter Nielsen noch Zeit, um sich vom derzeit fünften Platz in die Top 3 zu bewegen und sich somit die Aufstiegschancen zu bewahren. Es zählen nur noch Siege – der Anfang soll bei Roskilde Håndbold gemacht werden.

„Wir sind auf jeden Fall bereit“, erzählt Trainer Peter Nielsen dem „Nordschleswiger“. „Das Niveau im Training war gut, aber es wird sicher etwas dauern, bis wir unseren Spielrhythmus finden. In der vergangenen Woche haben wir ein internes Trainingsspiel gemacht, und da war die Intensität schon hoch. Ein echtes Pflichtspiel ist allerdings etwas anderes, und Roskilde wird alles geben, um uns das Leben schwer zu machen“, so der SønderjyskE-Coach.

Davon abgesehen betont der Trainer, dass zwei Punkte bei dem Spiel eine absolute Notwendigkeit sind.

„Es gibt Spiele in der Saison, für die zwei Punkte fest eingeplant sind. Dies ist eines von ihnen. Wenn wir uns die Aufstiegschancen wahren wollen, müssen wir vermutlich unsere sechs restlichen Spiele gewinnen. Aber die 1. Division ist so eng, dass man sich genauso schnell auf dem zweiten wie auf dem siebten Platz wiederfinden kann. Wir schauen nur auf uns, und dann werden wir am 10. April nach unserem abschließenden Spiel gegen Bjerringbro sehen, wo wir stehen“, sagte Peter Nielsen.

Bis auf die Langzeitverletzten Rebecca Sønderskov, Cecilie Løvdal und Kathrine Kubicki sowie Celina Hansen (Babypause) können am Sonntag ab 15 Uhr alle Spielerinnen zum Einsatz kommen.

Mehr lesen