Kultur und Freizeit

Aufführung „Zaun im Kopf“ fesselt Jugendliche in Nachschule Tingleff

Aufführung „Zaun im Kopf“ fesselt Jugendliche in Nachschule Tingleff

Aufführung „Zaun im Kopf“ fesselt Jugendliche in Nachschule

Tingleff/Tinglev
Zuletzt aktualisiert um:
Die Aufführung fesselte das jugendliche Publikum in der Aula der Deutschen Nachschule Tingleff. Foto: Karin Riggelsen

Das Theater Sonni Maier aus Witten an der Ruhr hinterließ großen Eindruck beim jungen Publikum. Der BDN hatte die Theatertruppe nach Nordschleswig geholt.

Mit dem Theaterstück „Zaun im Kopf“ hat das in Witten an der Ruhr beheimatete Theater Sonni Maier Schülerinnen und Schüler der Deutschen Nachschule Tingleff am Mittwoch in seinen Bann gezogen. Die temperamentvoll agierende Schauspielertruppe hat mit dem Stück die Themen Fremdenfeindlichkeit, Flucht und Armut beeindruckend vor dem Publikum ausgerollt.

Die Jugendlichen in der Deutschen Nachschule folgten der Aufführung mit großer Aufmerksamkeit. Foto: Karin Riggelsen

Die Akteurinnen und Akteure stellten ihr schauspielerisches Können allesamt unter Beweis.

Drastische Szenen

Mit teils drastischen Szenen wurde eine Handlung präsentiert, in der junge Menschen aus Deutschland angesichts eines Wahlsiegs einer rechtsradikalen Partei ins Ausland flüchten mussten – und dort mit all den Problemen und Anfeindungen konfrontiert wurden, die weltweit für Migranten Alltag sind. Bereits der Einstieg ins Stück war begleitet von erschreckenden Verhörszenen. In der sich anschließenden Rückschau erfuhr man von der Vorgeschichte, wie Jugendliche zur Flucht aus Deutschland gezwungen wurden, per Boot über die Nordsee, weil alle Nachbarstaaten ihre Grenzen verriegelt hatten.

Umstände wirken bekannt

Die Flucht führt in ein fiktives Land, in dem die Geflüchteten unerwünscht sind. Die Umstände wirken bekannt – nur dass die Ankömmlinge Deutsche sind.

Der Auftritt der Theatergruppe in Tingleff, der einzige Auftritt in Dänemark, ist vom Bund Deutscher Nordschleswiger finanziell gefördert worden. Die Schülerinnen und Schüler der Nachschule erlebten die Aufführung unter Einhaltung der geltenden Hygieneregeln.

Mehr lesen